VV-Protokoll20070418

Aus Fachschaft_Informatik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Protokoll der Vollversammlung der Fachschaft Informatik am 18. April 2007[Bearbeiten]

Muelli begrüßt die Anwesenden im Autrag des FSR. Patrick schlägt Jorgen Schäfer als Versammlungsleiter vor. Jorgen wird bei einer Gegenstimme zum Versammlungsleiter gewählt und nimmt die Wahl an. Er begrüßt die Versammelten erneut und stellt die Beschlussfähigkeit fest.

Jorgen schlägt Patrick Fey als Protokollant vor. Er wird einstimmig gewählt. Als Abgabetermin für das Protokoll wird der 18. April 2007 vereinbart.

Jorgen stellt die Tagesordnung vor. Die Tagesordnung wird bei einer Enthaltung in der vorgeschlagenen Form angenommen. Sören Glimm kann zählen. [wie viele Leute waren denn da?]

TOP 0: Berichte[Bearbeiten]

Muelli und Patrick berichten von der Arbeit des FSR im letzten Semester und stellen den Finanzbericht vor. Die Vollversammlung dankt bei dieser Gelegenheit Dennis Bliefernicht für seine Arbeit in der Foren-AG der Fachschaft.

Die verschiedenen Gremienvertreter berichten aus den verschiedenen Gremien und AGs der Fachschaft.

TOP 1: Entlastung des FSR[Bearbeiten]

Der FSR wird bei einer Gegenstimme entlastet. Es wird angeregt, die FSR-Protokolle im nächsten Semester zeitnahmer zu veröffentlichen.

TOP 10: Wahlen[Bearbeiten]

Die verschiedenen Gremienvertreter werden gewählt. Die Wahl erfolgt im Block einstimmig. Die jew. gewählten Vertreter können der Gremien-Mitgliederliste im Wiki der Fachschaft Informatik entnommen werden. Sie ist als Anlage diesem Protokoll beigefügt.

Die Fachschaft berät die Aufgaben des FSRs für das nächste Semester. Diese sollen sein:

  • T-Shirts mit Fachbereichsbezug erstellen (einstimmig)
  • Cafeteria rauchfrei machen (13/6/Rest)
  • Kicker in einen rauchfreien Raum stellen (Rest/1/6)
  • Raucherraum einrichten (einstimmig)
  • ruhiger Rechnerraum ohne Gruppenarbeit/Gespräche (geht auch im Keller, einstimmig)

Nachträglicher Hinweis: (Ja, Nein, Enthaltung). "Rest" sind jeweils die restlichen Anwesenden und damit die Mehrheit. Im ersten Fall ist das aber egal, da es sich um Enthaltungen handelt. Einstimmig ist in diesem Fall so zu verstehen, dass keine Abstimmung über diese Aufgabe gefordert wurde, d.h. es wurde nicht abgestimmt, da offenbar Konsens bestand. Im Falle der Aufgaben bedeutet "einstimmig" also, dass keine Abstimmung stattgefunden hat. Ich gebe zu, das ist verwirrend und ich schreibe auch nie wieder Protokoll für eine VV ;).

TOP 111: Hand[Bearbeiten]

  • Have a nice day!

Anlage[Bearbeiten]

Folgende Gremien wurden neu gewählt:

FSR[Bearbeiten]

  • Tobias Müller <4tmuelle>
  • Arne Koehn <5koehn>
  • Partrick Fey <5fey>
  • Felix Garbe <4garbe>
  • Kjell Witte <6witte>
  • Tobias Zwick <5zwick>
  • Clemens Heppner <5heppner>
  • Marius Stuebs <4stuebs>
  • Justus Winter <4winter>

Wirtschaftsausschuss[Bearbeiten]

  • Oliver Koch <6okoch>, Tobias Müller <4tmuelle>
  • Jan Schlüter <5schluet>, Benjamin Pawlowski <2pawlows>

Ausschuss zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses[Bearbeiten]

  • Tobias Müller <4tmuelle>, Mieke Hildebrand <0mhildeb>