Studienkommission

Aus Fachschaft_Informatik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Studienkommission (kurz StuKo) ist ein Gremium am Fachbereich Informatik.

Aufgaben[Bearbeiten]

Die Kommission übernimmt sowohl Aufgaben der Studienreform als auch der Lehre-Planung und -Orga­ni­sation und ist damit zentrale Anlaufstelle für alle Lehreange­legenheiten des Fachbereichs. Zu ihren Aufgaben gehören zudem die Bereiche Außendarstellung unserer Lehreaktivitäten sowie deren Qualitätskontrolle.

Historisches[Bearbeiten]

Die Studienkommission entstand aus dem Studienreformausschuss (kurz: SRA), einem Gremium am Fachbereich Informatik, das sich um die Reform bzw. Verbesserung der Lehre am Fachbereich kümmerte. Das Gremium löste sich 2007 selbst auf und schlug dem Vorstand die Gründung einer Studienkommission vor. Daraufhin wurde deren Einrichtung vom Vorstand "zur Bündelung der in Lehrefragen bisher eingesetzten Kräfte", so der damalige Departmentleiter W. Lamersdorf in einem Newsletter an die Departmentmitglieder, beschlossen. Das Gremium nahm daraufhin im Januar 2008 unter dem Vorsitz des damaligen Beauftragten für Studium und Lehre, Norbert Ritter, seine Arbeit auf.

Siehe Auch[Bearbeiten]