Bachelor Computing in Science

Aus Fachschaft_Informatik
(Weitergeleitet von CIS)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde überarbeitet und ist aktuell (Oktober 2019)

Der Bachelor of Science in Computing in Science (kurz CiS) ist ein fachübergreifender Bachelorstudiengang, der Informatik mit einer Naturwissenschaft kombiniert. Es gibt die Schwerpunkte Physik und Chemie/ Biochemie. Den Studiengang bietet im Moment nur die Universität Hamburg an. Einen ähnlichen Bachelor-, sowie Masterstudiengang bietet u.a. die Universität Bielefeld unter dem Namen "Naturwissenschaftliche Informatik" an.

Die wichtigste Informationsquelle[Bearbeiten]

Da das hier ein Wiki ist, das von Studenten gepflegt wird, gibt es keine Garantie auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Deshalb wird hier auf die Webseite des Studienbüros verwiesen, die eine deutlich zuverlässigere Informationsquelle ist: https://www.inf.uni-hamburg.de/studies/bachelor/cis.html

Aufbau des Studiengangs[Bearbeiten]

Der Bachelor ist aus Modulen der vier thematischen Gebiete Informatik, der naturwissenschaftlichen Spezialisierung, Mathematik und zu einem kleineren Teil der naturwissenschaftlichen Informatik aufgebaut. Informatik, das Schwerpunktfach und Mathematik nehmen dabei jeweils ca. 30%, die naturwissenschaftliche Informatik ca. 10% der Gesamtstudienleistung ein.

Anders als im Bachelor Informatik gibt es im Bachelor CiS keinen freien Wahlbereich. Es gibt nur einige Wahlpflichtmodule.

Die Regelstudienzeit für den Bachelor CiS beträgt 6 Semester (3 Jahre). Der Gesamtumfang des Studiengangs einschließlich der Bachelorarbeit umfasst 180 Leistungspunkte (LP), wenn man den Bachelor in Regelstudienzeit abschließen möchte, sollte man 30 LP pro Semester schaffen.

Spezialisierung Physik[Bearbeiten]

Die Spezialisierung Physik ermöglicht das Studium an der Universität im Master Informatik, oder im Master Physik. Allerdings müssen in den Wahlbereichen bestimmte Module belegt werden, sodass man sich nach Regelstudienplan im 3. Semester entscheiden muss, welchen Master man anstrebt.

Spezialisierung Chemie/Biochemie[Bearbeiten]

Die Spezialisierung Chemie/Biochemie ermöglicht in jedem Fall das weitere Studium im Master Bioinformatik an der Universität Hamburg, aber bei entsprechender Wahl der Module steht, wie in der Physik-Spezialisierung, auch das Studium des Master Informatik offen.

Semesterplan[Bearbeiten]

Es gibt einen sogenannten Musterstudienplan (das Tetris), der als Empfehlung für die zeitliche und inhaltliche Struktur des Studiums angesehen werden kann. Wenn man sich exakt an das Tetris hält und alle Klausuren besteht, schafft man das Studium in Regelstudienzeit (es gibt natürlich auch andere Wege, die Regelstudienzeit zu schaffen, aber das ist der gängige). Um keine Probleme mit vorausgesetzten Inhalten mancher Wahlpflichtmodule zu bekommen, sollte man sich vor allem die ersten zwei Semester an die dort empfohlenen Module halten bzw. im Modulhandbuch die gewünschten Wahlpflichtmodule suchen und dort die Pflicht- und empfohlenen Voraussetzungen anschauen, bevor man versucht, sich für diese Module anzumelden. Auch in Stine sind die Voraussetzungen vermerkt.

Modulbeschreibungen[Bearbeiten]

Zu allen wählbaren Modulen müssen sog. Modulbeschreibungen existieren. Diese sind auf der Webseite des Studienbüros unter der Überschrift weitere Informationen als "Modulhandbuch B.Sc. Computing in Science" zu finden.

Fragen zum Bachelor[Bearbeiten]

... werden in der Bachelor-FAQ und in den Kommentaren zur Bachelor-Prüfungsordnung beantwortet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Nützliche Links[Bearbeiten]

  • www.j3l7h.de Mathe und Informatik anhand von Videos gut erklärt