KunterBuntesSeminar-WS12/Lightning Talks2/INBOX Zero: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(→‎Folien: SVG-Quellen der Bilder hochgeladen)
(→‎arbeiten: fontfix)
Zeile 47: Zeile 47:
 
Ich nehme mir explizit Zeit dafür E-Mails lange zu beantworten. Vielleicht brauche ich eine Recherche dafür.
 
Ich nehme mir explizit Zeit dafür E-Mails lange zu beantworten. Vielleicht brauche ich eine Recherche dafür.
  
=== arbeiten ===
+
=== Arbeiten ===
  
 
Ich wandle E-Mails in Aktionen um. Mache daraus Aufgaben die ich zu erledigen habe, schreibe Termine in einen Kalender oder trage Adressen ins Adressbuch ein.
 
Ich wandle E-Mails in Aktionen um. Mache daraus Aufgaben die ich zu erledigen habe, schreibe Termine in einen Kalender oder trage Adressen ins Adressbuch ein.

Version vom 15. August 2013, 18:49 Uhr

Dies ist der 13. Termin vom KunterBuntenSeminar im WS 2012/13.

Ort: Raum C-221 am Informatikum
Datum: 31. Januar 2013
Zeit: 19:45 bis 19:50

Dieser Lightning Talk wurde in der zweiten Lightning Talk Session des KunterBuntenSeminars im Wintersemester 2012 gehalten.

Abstract

In diesem Vortrag soll INBOX Zero vorgestellt werden. INBOX Zero ist eine Technik, die hilft mit der Flut von E-Mails umzugehen, die einen tagtäglich überflutet. E-Mails lenken häufig von einer Tätigkeit ab die man gerade ausführt. E-Mails beschäftigen oftmals viel zu lange. Eine leere INBOX hilft den Kopf frei zu bekommen für wichtige Dinge.

Short Abstract (für Plakat)

INBOX Zero - That is not much mail.

Vortrag

In diesem Vortrag wird INBOX Zero vorgestellt. Der Inhalt der Folien ist nachfolgend nochmal als Text aufgeführt.

2 Fragen an die Zuhörer

  1. Wie oft überprüft ihr eure E-Mails?
  2. Wieviele E-Mails sind gerade in eurer INBOX?

Ich weiss nicht, wieviele E-Mails gerade in meiner INBOX sind, aber vor 2 Stunden war sie leer.

5 Schritte E-Mails abzuarbeiten

Wenn ich mit E-Mails zu tun habe mache ich es in diesen 5 Schritten:

  1. Archivieren und Löschen
  2. Weiterleiten
  3. Antworten
  4. später bearbeiten
  5. arbeiten

Archivieren und Löschen

Viele der E-Mails die ich bekomme erfordern keine Handlung meinerseits. Diese E-Mails archiviere oder lösche ich. Das geht schnell, ist ein Tastenklick für mich.

Weiterleiten

E-Mails wo andere etwas tun müssen leite ich an diese Personen weiter. Das geht auch schnell. Wenn mir wichtig ist, dass diese Person etwas tut und ich sie erinnern will, setze ich mir eine Erinnerung im Kalender.

Antworten

Alle E-Mails, die ich kurz beantworten kann antworte ich in ca. 3 Sätzen beantworte ich sofort. Das reicht meistens aus. Ich versuche nicht böse zu sein. Das geht ebenso schnell. Alle anderen E-Mails antworte ich später.

Später bearbeiten

Ich nehme mir explizit Zeit dafür E-Mails lange zu beantworten. Vielleicht brauche ich eine Recherche dafür.

Arbeiten

Ich wandle E-Mails in Aktionen um. Mache daraus Aufgaben die ich zu erledigen habe, schreibe Termine in einen Kalender oder trage Adressen ins Adressbuch ein.

4 Schritte INBOX Zero zu erreichen

  1. E-Mails regelmässig überprüfen (alle 2 Stunden, 2 mal am Tag)
  2. Notifikationen für neue E-Mails deaktivieren
  3. E-Mails abarbeiten
  4. INBOX Zero erreichen und Zeit für wichtige Aufgaben haben

Referent

bjoernb: Ich bin per jabber (bjoernb@jabber.ccc.de) oder mail (4bewersd@inf) zu erreichen, oder ab und an im c.t..

Folien

  • SVG-Quellen der Bilder aus den Folien in einem tar.bz2-Archiv

Weblinks