VV-Protokoll vom 17.04.2018

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Trivia[Bearbeiten]

  • Versammlungsleiter: Jim Martens
  • Protokollant: Finn Sell, Frederico Bormann
  • Abgabebestimmung für das Protokoll: heute in 4 Wochen (08.05.18)
  • Beschlussfähigkeit: Ja
  • Beginn: 14:14
  • Ende 17:59 Uhr

Der FSR berichtet[Bearbeiten]

Rechenschaftsbericht[Bearbeiten]

  • Louis berichtet über die Tätigkeit des FSR im vergangenen Semester
  • Der FSR berichtet über vergangene Arbeitsaufträge und inwiefern sie erfüllt wurden.

Einkäufe/Finanzbericht[Bearbeiten]

  • Der vergangene Haushaltsplan wurde vom FSR erläutert und offengelegt
  • Es wird nachgefragt, ob die Kosten für die CCC-Mitgliedschaft über das Sonderbudget für Vereinsmitgliedschaften abgerechnet wurden. Laut FSR liegt hierfür bisher keine Rechnung vor, weswegen die Kosten (noch) nicht entsprechend abgerechnet werden konnten.

Gremienberichte[Bearbeiten]

Fakultätsrat

  • Professurliste wurde beschlossen
  • Berufungsausschüsse wurden eingesetzt
  • Eine neue Promotionsordnung ist in Arbeit
    • Zugangsvorraussetungssatzung wurde schon geändert
    • Bei Einschreibung zum Master ist die Versicherung grundlegender Englischkenntnisse erforderlich
  • Reform IRS und Informatik
  • Stellungnahme der Fakultät zu Exzelenzclustern
  • Stellungnahme der Fakultät gegen RPO
  • Änderung der Prüfungsordnung zum Thema Elternzeit und Mutterschutz (insbesondere Verlängerung von Fristen)

MIN-Ausschuss für Studium und Lehrer

  • bereitet für Fakultätsrat vor
  • Prüfungsordnungen, Fachspezifische Bestimmungen
  • in letzter Zeit fanden weniger Sitzungen statt

V++ (Erweiterter Vorstand)

  • Neuer Fachbereichleiter (Steinicke, Stellvertretung Böhmann)
  • Lehrangebot wurde beschlossen
  • ahoi.digital
  • Beschluss zur Lehramtsakredetierung

Prüfungsauschüsse bachelor inf:

  • Er hat nicht getagt

bachelor sse:

  • Er hat nicht getagt

mci:

  • Niemand anwesend

cis:

  • Niemand anwesend

master inf:

  • Er hat nicht getagt

master bio inf:

  • Niemand anwesend

dipl:

  • Er hat nicht getagt
  • Es sind nur ca 80 Diploma verbleibend

Studienkommisson (Stuko):

  • Master Informatik wurde reformiert
    • FGI 3 wurde ersetzt durch 5 Module
  • Lehramt ist nun akredetiert
    • bestimmte Module sind nun Pflichtmodule
    • Tetris hat sich etwas verändert
  • Im nächsten Semester soll der Bachelor besprochen werden
    • womöglich ergeben sich Änderungen im Bereich Theorie und Softwareentwicklung
  • Irgendwann soll auch der Master überarbeitet werden
  • Studierende sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen
  • (Auf Nachfrage erläutert David, dass im Rahmen von ahoi.digital 13 neue Professuren geschaffen wurden, die aber noch berufen werden müssen.)

Lehreplanung:

  • Es wurde nicht geschafft einen Verantwortlichen in die Sitzungen einzuladen
  • Sieht aber alles "unkritisch" aus

(Keksemangel wurde erfolgreich bekämpft)

Vorstellung: Ethikkommission[Bearbeiten]

  • s. Folie

Fachbereichsrat[Bearbeiten]

  • Historie zum Fachbereichsrat
  • mögliche Kompetenzen werden vorgestellt
  • Das Wahlverfahrens wird diskutiert (Aufstellung einer "VV-Liste")
    • Der bestehende Vorschlag (s. Folie 21) ähnelt sehr stark dem bisherigen Vorgehen
    • Insbesondere die Beauftragung des FSR noch weitere Kandidaturen zu sammeln, regt eine Diskussion darüber an, dass dadurch die Legitimierung durch die VV in den Hintergrund rücken könnte.
    • Außerdem wird diskutiert, wie mit anderen Listen umgegangen werden soll.
      • Es werden Bedenken geäußert, dass Personen mit wenig Erfahrung, die sich ggf. auf einer eigenen Liste bewerben, ohne es zu wollen, den Studierenden schaden könnten.
      • Es werden erheblich Bedenken geäußert, dass eine einheitliche Fachschaftsliste zu einer zu einheitlichen Meinungsvertretung führen könnte und bei geringer Beteiligung in der VV außerdem die Legitimation fehlen würde. Die Unterstützung einer Liste durch die VV würde so das Bild nach außen verzerren und wäre nicht demokratisch.
      • Antrag auf Abstimmung über die Aufstellung einer VV-Liste wurde gestellt
        • 2 dafür
        • 7 enthaltungen
        • viele dagegen
        • Aufstellung wurde abgelehnt
      • Der FSR soll einen Arbeitsauftrag kriegen, eine Infoveranstaltung zu machen und eine Infomail zu verschicken (zum Thema FBR und aufstellen eigener Listen)

AG-Vorstellung[Bearbeiten]

Die AGs stellen sich vor (im Wiki mehr dazu)

Entlasung des FSR[Bearbeiten]

Christian stellt Antrag auf Entlasung des FSR Abstimmung:

  • Nein: 0
  • Enthaltung: 5
  • Ja: Rest

Wahl des neuen FSR[Bearbeiten]

Liste stellt sich auf[Bearbeiten]

  • "Führende Nullen"
    • Korbinian 6koch
    • Svenja 7erichse
    • Louis 4kobras
    • Gitte 4kwasny
    • Benjamin 6zimmer
    • Vincent 4dahmen
    • August 5see
    • Nils 5nburmei
    • Jenni 7salomon
    • Marcus 2soll
    • Levi 7bautz

Abstimmung[Bearbeiten]

nach Antrag ohne Gegenstimmen in offener Abstimmung per Handzeichen

  • Nein: 0
  • Enthalten: 3
  • Ja: Rest

Arbeitsaufträge[Bearbeiten]

  • FSR sendet eine Mail an @mafia wegen FBR-Listen + Inforveranstaltung
  • Bulshitbingo auf der nächsten VV
    • Louis weist auf die Möglichkeit hin, Wörter fürs Bullshitbingo ins Wiki einzutragen
  • Eis im Sommer
  • FSR soll sich mit dem FBR auseinandersetzen
  • Statement zur Besetzung des ehemaligen HWP
  • FSR soll frühzeitig über anstehende Berufungskommissionen informieren
  • FSR soll inhaltlich zur Zeitung beitragen
  • Keine Mahnungen erhalten
  • Öffentliche Diskussion zum Thema "Besetzung von Gremien"
  • Organisation des Sommerfests
  • Für Vernetzung verschiedener Fachschaften einsetzen
  • Studentische Freiräume (c.t., Arbeitsräume, ...) verteidigen
  • Öffentliche Einkaufsliste kümmern + bewerben
  • Diskussion Neubau teilnehmen

Gremienwahl[Bearbeiten]

  • Ethikkommission:
    • Antrag auf Urnenwahl bei mehr als 4 Kandidaten
    • Kandidaten:
      • Korbinian, 6koch
      • Benjamin, 6zimmer
      • Anna, 7pasdzio
      • Jakob, 6ambsdor
      • Frederick Wille, 3wille
      • Michael Strassberger, 3strassb
    • Vor dem Hintergrund eines anzustrebenden Frauenanteils von 40% in Gremien wird vorgeschlagen, die Wahl über zwei getrennte Listen duchzuführen. Für die Männerliste wird eine Urnenwahl beantragt. Es wird darüber hinaus beantragt, die Urnenwahl als verkürzte Urnenwahl bis 30 Minuten nach Ende der VV durchzuführen und Marcus und Louis das Ergebnis auszählen zu lassen. Dies wird ohne Gegenstimmen bei einigen Enthaltungen angenommen.
    • Frauenliste

Anna wird ohne Gegenstimmen bei 4 Enthaltungen gewählt.

    • Männerliste

Auszählung findet durch den FSR nach der VV statt. Ergebnis wird per Mail bekannt gegeben.

  • Jim schlägt vor, sofern keine neuen Bewerber existieren, über die folgenden Ämter im Block abzustimmen
  • v++
    • ist noch bis 30.9. im Amt
    • für die Zeit danach werden die Vertreter für den Fachbereichsrat per Briefwahl bestimmt
    • auf Nachfrage, ob sich noch jemand für das nächste Semester bewerben möchte, meldet sich niemand
  • info und tele:
    • kümmert sich um größere Anschaffung im IT und Telekommunikationsbereich
    • Pascal 5wichman erklärt sich bereit sich als Stellvertreter zur Wahl zu stellen
  • lehreplanung
    • David 5zschock hat Interesse
  • studienkommision:
    • + SV Benjamin Schmidtke 5schmidtke
    • 5wittenb -> 2soll
  • ausschuss zur öferdung des nachwuses:
    • (macht Vorschläge, wer nach Master gefördert werden soll. "alternative Promotionsförderung"
    • Ina 0reis würde eher nicht weitermachen
    • Christian 9lagod würde es als SV machen
    • HV: David 5zschock
    • SV: Christian 9lagod
    • N: Louis 4kobras
  • bibliotheksausschss:
    • hat im letzten Semester nicht getagt
    • Christian jetzt Stellvertretung und Korbinian Hauptvertreter
  • delegierte für die fakultätsfrauenenkonferenz
    • HV: Katja 5hoffman
  • Widerspruchsausschuss
  • PA MCI
    • SV: Korbinian 6koch
  • PA IAS
  • PA Master Inf
  • Fach-Promotionsausschuss

Abstimmung[Bearbeiten]

  • Die VV beschließt ohne Gegenstimmen bei 3 Enthaltungen, die Personen in den Ämtern mit den oben genannten Änderungen zu bestätigen.

Resolutionen[Bearbeiten]

Räume im Neubau[Bearbeiten]

  • Louis stellt die Resolution kurz vor
  • Es konnten leider keine Verantwortlichen kommen, um zu informieren und Fragen zu beantworten
  • David informiert darüber, dass die Planungen für den Raumbedarf im Neubau noch aus einer Zeit stammen, in der ahoi.digital noch kein Thema war, und sich an den Planungen nur schwer noch der nötige Raumbedarf zu schaffen ist.
  • Der Raumbedarfsschlüssel sollte dafür sorgen, dass es genug Räume gibt, wenn auch nicht im Neubau. Allerdings könnten einige Vorteile, die wir aktuell haben, etwa viele studentische (Arbeits-)Räume, wegfallen, da nur nötige Räume geschaffen werden.
  • Korbinian weist auf den Baubeginn im Herbst/Winter 2018 und auf die drängende Zeit hin. Da die Bibliothek mit umzieht (eventuell zu Mathe, Biologie...) und dort studentische Arbeitsräume zur Verfügung stehen sollen, könnte zumindest hier genug zur Vefügung stehen.
  • Marcus weist ebenfalls darauf hin, dass die Zeit drängen könnte, um noch wirksam mitwirken zu können, und eine Resolution als Legitimation eine erhebliche Bedeutung für öffentlichkeitswirksame Einflussnahme hat.
  • Jim spricht die schwierige Informationslage und das Problem an, dass das tatsächlich zur Verfügung stehende Platzverhältnis (aktuell/Neubau) noch deutlich schlechter ausfallen könnte.
  • David regt an, den Passus zur Öffentlichkeitsarbeit rauszunehmen. Einige Fachschaftsmitglieder weisen jedoch darauf hin, dass die enthaltene Möglichkeitsformulierung die Resolution erheblich stärkt, ohne dass diese Möglichkeit auch genutzt werden muss.
  • Die VV beschließt bei 3 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen, dass sie sich heute dazu in der Lage sieht, die Resolution zu beschließen.
  • Es werden einige Änderungen bei der Formulierung diskutiert.
  • Der Text soll an fbi-alle@, min-dekanat@uni-hamburg.de und stud@inf gesendet werden.
  • Die VV beschließt mit großer Mehrheit, den Text außerdem in gedruckter Form in der Mensa auszulegen, ohne die Mensa vorher zu kontaktieren.
  • Die Resolution wird mit Änderungen einstimmig bei 3 Enthaltungen angenommen.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Es wird vorgeschlagen, nicht zu viel Druck in Bezug auf die Raumproblematik aufzubauen, um eine Abwehrhaltung zu vermeiden.
  • Es wird angeregt, Resolutionen in Zukunft am Anfang der VV zu behandeln, um die Legitimation zu stärken.
  • Es wird diskutiert, wann AGs in der Tagesordnung eingereiht werden sollen. Hierzu existieren unterschiedliche Auffassungen.

Abschluss 17:59