CiscoVPN

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im UHH WLAN gibt es leider viele Portbeschränkungen. Um dennoch sinnvoll "Internet" machen zu koennen, muessen Verbindungen irgendwie gekapselt werden. Eine Methode ist die Verwendung eines Virtual Private Network. Eine andere, leichtgewichterige ist die Verwendung von SSH-Tunneln. Für Windows und OSX gibt es auf den RRZ Seiten eine Anleitung fuer die VPN Methode im RRZ-WLAN. Hier dann eine kurze Anleitung, wie man dies unter Linux mit dem Networkmanager realisieren kann:

Benötigtes Paket[Bearbeiten]

Unter einem Ubuntu: network-manager-vpnc

(Die SSH kommt ohne root-Eingriffe ins System aus)

Einstellungen[Bearbeiten]

Networkmanager -> VPN-Verbindungen -> VPN konfigurieren -> Hinzufügen

in dem Verbindungsassistent dann folgende Einstellungen vornehmen:

  • Verbinden mit: Compatible Cisco VPN client (vpnc)
  • Connection Name: Uni Hamburg VPN
  • Gateway: vpn.rrz.uni-hamburg.de
  • Group Name: vpnusers
  • Override user name: <fbiusername>@inf

Verbinden[Bearbeiten]

Erst zu einem UHH (kompatiblen) WLAN verbinden. Dann

Networkmanager -> VPN-Verbindungen -> Uni Hamburg VPN

Es werden dann zwei Passwörter abgefragt. Das Gruppenpasswort lautet: everybodyknowsthiskey

Alternativ: Verbindung zum RRZ Flexlm Server, ohne den Networkmanager[Bearbeiten]

Erstmal aktiviert man im Kernel tun/tap Support, und installiert das vpnc-Paket.

Dann schreibt man in /etc/vpnc/default.conf:

IPSec gateway vpn.rrz.uni-hamburg.de
IPSec ID vpnusers
IPSec secret everybodyknowsthiskey
Xauth username <rrz-username>
Xauth password <rrz-passwort>

Man kann statt des rrz-Accounts auch den Ikum-Account benutzen. Dafür muss man sich dann mit rz-kennung@inf anmelden. Bspw. 4tmuelle@inf als Benutzername.

Man braucht außerdem ein /etc/vpnc/vpnc-script (das hier basiert auf Gentoos vpnc-script):

PATH=/sbin:/bin

case "$reason" in
  pre-init)
    ;;
  connect)
    ifconfig "$TUNDEV" inet "$INTERNAL_IP4_ADDRESS" pointopoint "$INTERNAL_IP4_ADDRESS" netmask 255.255.255.255
    ip link set "$TUNDEV" mtu 1412 up
    ip route add 134.100.32.19/32 dev "$TUNDEV" # add flexlm route
    ip route flush cache
    ;;
  disconnect)
    ip route del 134.100.32.19/32 dev "$TUNDEV" # remove flexlm route
    ip route flush cache
    ifconfig "$TUNDEV" destroy
    ;;
  *)
    echo "unknown reason '$reason'." 1>&2
    exit 1
    ;;
esac

exit 0

Jetzt kann man sich mit dem Kommando

vpnc

verbinden, und die Verbindung mit

vpnc-disconnect

wieder trennen.