Softwareentwicklungspraktikum: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (+kat)
Zeile 21: Zeile 21:
 
==Siehe auch==
 
==Siehe auch==
 
[http://www.informatik.uni-hamburg.de/SWT/teaching/ www/SWT/teaching]
 
[http://www.informatik.uni-hamburg.de/SWT/teaching/ www/SWT/teaching]
 +
 +
[[Kategorie: Lehrveranstaltung]]

Version vom 14. April 2008, 09:19 Uhr

Lehrende

Jörg Rathlev, Dr.-Ing. Heinz Züllighoven

Veranstaltungsart

Praktikum, Blockveranstaltung

Semester-Wochenstunden

4

Kommentare/ Inhalte

Im Rahmen des Softwareentwicklungspraktikums (SEP) wird von den Teilnehmer(innen) gemeinsam ein Anwendungssystem entworfen und realisiert. Hierbei kommen als ein leichtgewichtiges, agiles Vorgehensmodell XP und die in SE2 vermittelten Konzepte zum Einsatz. Verwendete Technologien werden u.a. Eclipse, Java, Swing, RMI und eine Versionsverwaltung sein.

Das Praktikum wird als Blockveranstaltung in der Zeit vom 8. September 2008 bis zum 26 September 2008 durchgeführt; die Abschlusspräsentation ist wahrscheinlich am 29. September

Lernziel

Ziel ist, die für ein reales Projekt notwendigen technischen, organisatorischen und sozialen Fähigkeiten einzuüben.

Vorgehen:
Zu Beginn des Praktikums werden Themen vergeben, zu denen sich die Teilnehmer das notwendige Grundwissen aneignen. Dann arbeiten alle gemeinsam unter intensiver Betreuung an der Realisierung des Projektzieles. Die Projektarbeit erfolgt als ein evolutionäres Vorgehen aus Planungsrunden, technischer Realisierung und Zwischenpräsentationen. Am Ende erstellen die Teilnehmer eine individuelle schriftliche Ausarbeitung. Das Praktikum wird durch eine Präsentation der erzielten Ergebnisse abgeschlossen.

Siehe auch

www/SWT/teaching