RZ-Feedback: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 94: Zeile 94:
 
|-
 
|-
 
| 18:34, 24. Nov. 2011 (CET) || 4kuester || Mir gefallen die Poolräume und deren technische Ausstattung sehr gut. Ich habe mein ganzes Studium über sehr gerne dort gearbeitet. Die Softwareauswahl und die Konfiguration der Betriebssysteme hätte ich manchmal gerne verbessert ;)
 
| 18:34, 24. Nov. 2011 (CET) || 4kuester || Mir gefallen die Poolräume und deren technische Ausstattung sehr gut. Ich habe mein ganzes Studium über sehr gerne dort gearbeitet. Die Softwareauswahl und die Konfiguration der Betriebssysteme hätte ich manchmal gerne verbessert ;)
 +
 +
|-
 +
| 14:42, 25. Nov. 2011 (CET) || 8bui || Ich sitze im Haus E, will an meiner Bachelorarbeit arbeiten und benötige dafür das Internet, doch werde ich ständig aus dem VPN geschmissen. Das schränkt mich in meinem Arbeitsflow stark ein, da ich immer wieder die Verbindung neu aufbauen muss. Mein System: Mac OS X Lion, VPN-Client: Der Mac interne Client der mit anderen Virtual Private Networks sehr stabil funktioniert.
  
 
<!-- MUSTERZEILE --- bitte stehen lassen und kopieren! Die Tilden werden als Zeitstempel aufgelöst.
 
<!-- MUSTERZEILE --- bitte stehen lassen und kopieren! Die Tilden werden als Zeitstempel aufgelöst.

Version vom 25. November 2011, 14:46 Uhr

Der FSR möchte gerne evaluieren, wie zufrieden ihr mit dem Rechenzentrum, der Hard-/Software und dem Netz am Informatikum seid.

Hier habt ihr die Möglichkeit, auf Probleme aufmerksam zu machen sowie Lob anzubringen. Außerdem könnt ihr Wünsche äußern, insbesondere auch für neue Hardware-Anschaffungen.

Wir werden dieses Feedback dann persönlich an das Rechenzentrum herantragen.

Gute und schlechte Kritiken / Wünsche

Datum Name Kritik / Wünsche
00:30, 24. Nov. 2011 (CET) 0nuszpl Hier kannst du dein Lob/dein Leid kundtun oder Hardware-Wünsche fürs Ikum äußern.
15:20, 23. Nov. 2011 (CET) 1dusse [*] Bisher bin ich als Erstsemestler nur in Kontakt mit den Rechnern im D-Untergeschoss gekommen. Dort störten mich vor allem die "klobigen Tastaturen".

Besser wären "flachere" Tastaturen und die kosten - im Gegensatz zu kompletten Rechnern - nicht die Welt. .

16:06, 23. Nov. 2011 (CET) 1sinn [*] Ich bin Erstsemester und mir nicht sicher, ob es sowas iwo am Ikum doch gibt:

Smartboards! Ich kenne die bereits aus der Berufsschule und dort war es echt gut damit zu arbeiten, da jeder am Ende die Ausarbeitung als Bild oder Textdokument sich zuschicken konnte. Für die Arbeitsräume wäre das eine tolle Sache, da wenn ein Student etwas anderen erklärt, das direkt zu Hause nochmal angeschaut werden kann. EDIT: Auch gestern beim Mathe-Tutorium und in anderen Vorlesungen wäre sowas toll, da die "Tafel" nie voll ist. Mitschreiben wird dadurch auch nicht nötig, da alles automatisch als Datei verfügbar wird.

Es gibt Smartboards in einigen Übungsräumen. Spontan fallen mir dazu C-221 und R-031 ein. Allerdings haben sie sich nicht breit durchgesetzt. Habe noch nie jemanden damit produktiv arbeiten gesehen. --3girlich 10:43, 24. Nov. 2011 (CET)
Ich halte auch nicht viel von Smartboards, sie funktionieren schnlecht und laufen nur mit proprietärer Software. Außerdem Blockiert der Vortragende den Strahl des Beamers. Dazu kommt, dass sie teuer sind. Der FSR hat sich auch schon mal gegen Smartboards ausgesprochen, als "überflüssiger Schnickschnack". Die Arbeitsräume sind außerdem nicht Aufgabenbereich des RZ. --Timon 15:27, 24. Nov. 2011 (CET)
16:18, 23. Nov. 2011 (CET) 4winter [*] Ich hab einen Wunsch: Unmengen von switching hubs und Kabel. Oh, und

ich will anstecken und Netz haben, richtig ueber Kabel, kein fucking wlan. Und richtig Netz, keinen Webbrowsezugang. Ich will ntp machen koennen, und vpn zu einem Rechner *meiner* Wahl, ueber UDP. Ich will native ipv6. Und mails verschicken ueber einen smtp-Server meiner Wahl. Und ich will ein Pony.

16:29, 23. Nov. 2011 (CET) 9posdorf [*] Cool wäre, alle fetten Tastaturen durch flache zu ersetzen, wie zb die Cherry-g85-23000 oder Cherry eVolution STREAM, allerdings wird das wohl zeitnah nichts, weil bei 24€/stück keine 200 gekauft werden.
16:41, 23. Nov. 2011 (CET) 1fahl [*] Tastaturen mit nem anständigen Anschlag währen nett..
16:53, 23. Nov. 2011 (CET) 7kraemer [*] ich sitze in Haus A oben und habe plötzlich ein VPN mehr und 2 Sekunden

später auch kein UHH-WLAN... einfach so. Dieses UHH-WPA funktioniert auch nicht, oder nur so selten, dass man das sowieso nicht nutzen will. Achja ich wollte gerade eine Email über IMAP rausschicken, von meinem Büro-Account, geht nicht, ging noch nie. Ja ich weiß, ich als böser Student wage es tatsächlich nebenbei Geld zu verdienen, um meine Studiengebühren abzubezahlen. So richtig toll "professionell" geht das natürlich nicht, wenn ich das über den Uni-Mail-Account tun muss (ich darf ja nicht in mein Büro-VPN rein)... ah, wait, hier kann ich das auch gar nicht, weil das Postfach nach nun 4 Jahren HoPo-Arbeit auf über 90% Quota ist, obwohl Reinhard letztes Jahr für mich schon verdoppelt hatte....

17:46, 23. Nov. 2011 (CET) 4bewersd [*] Wieso haben wir so ein kleines Subnet fuer soviele Studierende?

Ich wurde schon sooft in den vergangenen Semestern aus dem VPN geworfen, dass ich mich frage, ob man wirklich davon reden kann, dass wir hier einen VPN-Server betreiben..

10:54, 24. Nov. 2011 (CET) 4kuester Vorbildcharakter: Da wir der Informatikfachbereich sind, würde ich es begrüßen, wenn das IRZ Vorbild im Bereich IT für den Rest der Uni wäre. Das heißt: mehr Open-Source-Lösungen, Diskussion und Demokratie bei Netzwerkentscheidungen wie WLAN- und VPN-Lösungen, Mitspracherecht des FSR bei Netzwerklösungen usw. Statt dessen haben wir Informatik-Studierende zum Teil erhebliche Probleme mit dem IRZ.
11:19, 24. Nov. 2011 (CET) 4kuester Weisungen des RRZ: Dass unser IRZ Entscheidungen des RRZ akzepiert (akzeptieren muss) ist hinterfragbar. Z.B. nutzt das RRZ die proprietäre Cisco-VPN-Lösung. Warum kann sich der Fachbereich Informatik nicht für eine uniweite Open-Source-Lösung einsetzen?
11:53, 24. Nov. 2011 (CET) 9baumann Stabiles Wlan und VPN. Teilweise bricht das VPN und/oder Wlan einfach zusammen (bei verschiedenen Rechner und OS). Ein Wiederverbinden dauert meist mehrere Minuten.
11:53, 24. Nov. 2011 (CET) 9baumann Ich mag unseren Druckerpool. Ausreichend Drucker, immmer gut bestückt und wir können überall drucken.
13:51, 24. Nov. 2011 (CET) 0rokita Wenn es schon so eine Seite gibt, wäre es schön wenn sie Aktuell ist: http://www.informatik.uni-hamburg.de/RZ/stoerungen/ neulich als das VPN Down war (nicht erreichbar/kein Ping) zeigte das alles grün, und ich wunderte mich. Wenn es Aktuell nicht möglich ist, lieber weg, stiftet finde ich sonst nur Verwirrung.
14:10, 24. Nov. 2011 (CET) 7giese
  • Insgesamt bin ich mit dem RZ sehr zufrieden. Es wäre eine Horrorvorstellung für mich, wenn ich mich ständig mit dem RRZ rumschlagen müsste.
  • Mit dem VPN habe ich meistens Glück. Ich sage Glück, da um mich herum oft Leute am fluchen sind. Diese Woche hatte allerdings auch ich Probleme.
  • Das ich meine privaten Mailaddressen aus diesem Netz heraus nicht nutzen darf ist nervig.
  • Es ist toll dass wir einen neuen Drucker für e_120 bekommen haben
  • Wenn konkreter Bedarf an Hardware genannt wird (Neue Bildschirme etc.) wird das meist umgesetzt
  • Wenn man mit den richtigen Leuten redet wird vieles schnell und unbürokratisch erledigt
  • Das WLAN ist für mich ausreichend verfügbar
  • Mit automatisch ablaufenden Kennwörtern hat sich das RZ jetzt einen riesigen Bock geschossen, vor allem durch mangelnde Kommunikation. Hätte man das vorher gewusst hätte man sinnvoll argumentieren können warum es Blödsinn ist, bzw. zumindest die Ersties während der OE vorwarnen können. Anscheinend ist das jetzt aber auch mehr oder weniger bewusst geworden.
18:34, 24. Nov. 2011 (CET) 4kuester 7giese: "Wenn man mit den richtigen Leuten redet wird vieles schnell und unbürokratisch erledigt."

Genau hier liegt ein Flaschenhals vor. Ist es fair immer nur den gleichen Leuten die Arbeit aufzubürden? (Weil es sonst eh nicht erledigt wird.) Wen meinst du mit "den richtigen Leuten"?

18:34, 24. Nov. 2011 (CET) 4kuester Mir gefallen die Poolräume und deren technische Ausstattung sehr gut. Ich habe mein ganzes Studium über sehr gerne dort gearbeitet. Die Softwareauswahl und die Konfiguration der Betriebssysteme hätte ich manchmal gerne verbessert ;)
14:42, 25. Nov. 2011 (CET) 8bui Ich sitze im Haus E, will an meiner Bachelorarbeit arbeiten und benötige dafür das Internet, doch werde ich ständig aus dem VPN geschmissen. Das schränkt mich in meinem Arbeitsflow stark ein, da ich immer wieder die Verbindung neu aufbauen muss. Mein System: Mac OS X Lion, VPN-Client: Der Mac interne Client der mit anderen Virtual Private Networks sehr stabil funktioniert.

Mit [*] versehene Kritiken wurden per E-Mail geschickt und von mir (1steenfa) hier eingepflegt.