Probleme Fachschaftskultur: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(→‎Muell und Altpapier: dem Argument widersprochen)
(→‎Sachbeschädigung: neues hinzugefügt)
Zeile 18: Zeile 18:
  
 
=== Sachbeschädigung ===
 
=== Sachbeschädigung ===
* Es werden Penisse auf die Bits gemalt
+
* Es werden Penisse auf Dinge gemalt
** insbesonder auch auf das Bit im "Flur" welches historischen/sentimentalen Wert besitzt
+
** insbesonder auch auf das Bit im "Flur" welches historischen/sentimentalen Wert besitzt und eine Originalzeichnung von 1996 ist
 +
** die Gieskanne im ct sieht "unter aller Sau" aus
 
* Tische werden mit Aufklebern beklebt
 
* Tische werden mit Aufklebern beklebt
 
* Türschilder/Whiteboard werden absichtlich mit Permanent-Marker beschrieben (Fuckfinger mittels Permanentmarker)
 
* Türschilder/Whiteboard werden absichtlich mit Permanent-Marker beschrieben (Fuckfinger mittels Permanentmarker)

Version vom 4. April 2012, 20:10 Uhr

In letzter Zeit kam es immer wieder zu Zusammenstößen, unschönen Momenten und Beschwerden. Diese Seite dient es solche Dinge zu sammeln.

C.T.

Geschirr

  • Benutztes Geschirr wird schmutzig in die Spüle gestellt
  • Wenn Schild hängt, dass bitte kein schmutziges Geschirr in die Spüle gestellt werden soll, wird es auf den Boden vor der Spüle gestellt
  • -> Aktueller Lösungsansatz: Geschirrbestand wird gen Null reduziert
  • Es entstehen eigenartige neue Lebensformen

Muell und Altpapier

  • Müll wird einfach auf den Tischen liegen gelassen
  • Altpapier wird nicht weggebracht
  • Kleider und Plastik sind kein Altpapier
  • Nicht so toll: Sachen (Taschen, elektronisches Spielzeug, etc.) im c.t. abzustellen und zu sagen dass es zu verschenken ist. Muellentsorgung geht anders! (Einspruch: ich habe mir eine der Taschen mitgenommen, fand das klasse)

Sachbeschädigung

  • Es werden Penisse auf Dinge gemalt
    • insbesonder auch auf das Bit im "Flur" welches historischen/sentimentalen Wert besitzt und eine Originalzeichnung von 1996 ist
    • die Gieskanne im ct sieht "unter aller Sau" aus
  • Tische werden mit Aufklebern beklebt
  • Türschilder/Whiteboard werden absichtlich mit Permanent-Marker beschrieben (Fuckfinger mittels Permanentmarker)
  • Aufkleber auf Whiteboards

Getränke

  • Getränke stellen sich nicht von alleine in den Kühlschrank
  • Wegstellen von leeren Flaschen funktioniert auch nicht
    • Flens und andere Bügelflaschen werden wieder verschlossen
      • Das macht dem Assi der es tut Arbeit
      • Das macht dem Getränkehersteller Probleme
      • Das macht demjenigen der ein volles Bier sucht Ärger
      • Es erschwert ungemein die Arbeit von den wenigen Leuten die im ct Leergut sortieren.
      • (Nervfaktor in aufsteigender Reihenfolge, Bonus-Assipunkte für halbvolle Flaschen)
  • Der Getränkebestell-Truckfaktor geht gegen drei
  • Plastikflaschen werden in das c.t. mitgebracht und da zur Entsorgung liegen gelassen. Mitbringer sollten diese selbst entsorgen.

Mafia-Mailingliste

  • Diskussionskultur
    • Es werden Ideen "niedergebrüllt"
    • Es werden Diskussionen an einem Thema vorbei geführt
    • TOFU/NewThread müssen nicht an die ganze Liste gehen
  • Trollpost

Umgang von Studenten untereinander

  • Lärmpegel: In den Lernräumen wird teilweise viel Krach veranstaltet
    • auch im c't wird es mitunter recht laut. Man sollte nicht vergessen das die Räume dort primär Arbeitsräume sind und dass es grade in der Prüfungsphase mitunter zu Wochenend- und Nachtschichten kommen kann.