Prüfungsordnung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Konsolidierung der PrüfO-Inhalte auf dieser Seite)
K (Layout)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
* [http://www.informatik.uni-hamburg.de/Info/Studium/Po98/|DPO 98]
+
* [http://www.informatik.uni-hamburg.de/Info/Studium/Po98/ DPO 98]
* [http://www.informatik.uni-hamburg.de/Info/Studium/BA/PO.shtml|RPO B.Sc. MIN]
+
* [http://www.informatik.uni-hamburg.de/Info/Studium/BA/PO.shtml RPO B.Sc. MIN]
 
* TODO: Link zur RPO M.Sc. MIN
 
* TODO: Link zur RPO M.Sc. MIN
 
* [[Gesetze und Regelungen]]
 
* [[Gesetze und Regelungen]]

Version vom 8. Juli 2008, 18:10 Uhr

Eine Prüfungsordnung legt fest, wie die Prüfungen in einem Studiengang ablaufen.

Bachelor und Master

Für die neuen Bachelor- und Masterstudiengänge gibt es jew. eine sog. Rahmenprüfungsordnung (kurz: RPO MIN oder nur PO MIN), die für die gesamte Fakultät gilt. Zusätzlich zu dieser Rahmenprüfungsordnung legen die sog. Fachspezifischen Bestimmungen für jeden Studiengang ergänzende Regelungen und die jeweiligen Modulbeschreibungen fest. Des weiteren gibt es meist einen Rahmenstudienplan.

Diplom

Die Diplomprüfungsordnung (kurz: DPO) ist die Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Informatik. Es gibt sie in verschiedenen Fassungen. Die aktuelle Fassung ist die DPO 98 (verabschiedet 1998). Ältere, jetzt ungültige Fassungen, sind die DPO 85 von 1985 und die DPO 72 von 1972.

Siehe auch