Lecture2go: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Formatierung)
K (typos, Zeichensetzung, Umlaute etc.)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
Lecture2go (kurz: l2go) ist ein umfassendes System zur Aufzeichnung von Veranstaltungen der Universität
 
Lecture2go (kurz: l2go) ist ein umfassendes System zur Aufzeichnung von Veranstaltungen der Universität
Hamburg sowie weiterer universitärer Kooperationspartner. Es besteht aus Hardwarekomponenten (unter anderem Kamera, VGA Transmitter, Macbook), Softwarekomponenten (Recorder und Producer), sowie der Internetplattform lecture2go.de. Mit dem Lecture2go-System werden Vorlesungen und Seminare aufgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Lecture2go
+
Hamburg sowie weiterer universitärer Kooperationspartner. Es besteht aus Hardwarekomponenten (unter anderem Kamera, VGA Transmitter, Macbook), Softwarekomponenten (Recorder und Producer) sowie der Internetplattform lecture2go.de. Mit dem Lecture2go-System werden Vorlesungen und Seminare aufgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Lecture2go
 
beschreibt sich ausführlich selbst auf der eigenen
 
beschreibt sich ausführlich selbst auf der eigenen
 
[http://lecture2go.uni-hamburg.de/ Webseite].
 
[http://lecture2go.uni-hamburg.de/ Webseite].
  
=== Informationen vom Lecture2Go Team ===
+
=== Informationen vom Lecture2Go-Team ===
  
Im Rahmen des [https://www.fh-frankfurt.de/?id=5552 Fachforum Vorlesungsaufzeichnungen an der FH Frankfurt] hat Martin Kriszat (Projektleitung, Aufnahme- und Postproduktionstechnik bei Lecture2Go) ausführlich die Entstehung sowie die technische Ausstattung des Lecture2Go Systems dargestellt. Der Vortrag ist als Aufzeichnung auf dem Lecture2Go Portal [http://lecture2go.uni-hamburg.de/konferenzen/-/k/13301 hier abrufbar].
+
Im Rahmen des [https://www.fh-frankfurt.de/?id=5552 Fachforums Vorlesungsaufzeichnungen an der FH Frankfurt] hat Martin Kriszat (Projektleitung, Aufnahme- und Postproduktionstechnik bei Lecture2Go) ausführlich die Entstehung sowie die technische Ausstattung des Lecture2Go-Systems dargestellt. Der Vortrag ist als Aufzeichnung [http://lecture2go.uni-hamburg.de/konferenzen/-/k/13301 hier] auf dem Lecture2Go-Portal abrufbar.
  
 
=== Organisation von Veranstaltungsaufzeichnungen ===
 
=== Organisation von Veranstaltungsaufzeichnungen ===
  
Die Aufzeichnung von Veranstaltungen an den einzelnen Fakultäten der Universität Hamburg wird in der Regel über die dezentralen eLearning-Büros organisiert ([http://www.min.uni-hamburg.de/eLearning/ eLearning-Büro der MIN-Fakultät]). Jedes dezentrale eLearning-Büro verfügt über 2 Aufzeichnungssysteme (jeweils bestehend aus Kamera, Funkstrecke, VGA-Transmitter, Ladegerät, Macbook und Verkabelung).
+
Die Aufzeichnung von Veranstaltungen an den einzelnen Fakultäten der Universität Hamburg wird in der Regel über die dezentralen eLearning-Büros organisiert ([http://www.min.uni-hamburg.de/eLearning/ eLearning-Büro der MIN-Fakultät]). Jedes dezentrale eLearning-Büro verfügt über zwei Aufzeichnungssysteme (jeweils bestehend aus Kamera, Funkstrecke, VGA-Transmitter, Ladegerät, Macbook und Verkabelung).
  
Lehrende, die eine Aufzeichnung ihrer Veranstaltung wünschen, müssen vor Beginn des Semesters ihren Bedarf beim eLearning-Büro ihrer Fakultät anmelden. Ob eine Veranstaltung durchgeführt wird, entscheidet sich Anhand der Verfügbarkeit eines Aufzeichnungssystems zur gewünschten Uhrzeit, der Verfügbarkeit eines studentischen Mitarbeiters (wird vom eLearning-Büro gestellt) zur gewünschten Uhrzeit sowie der Relevanz der aufzuzeichnenden Veranstaltung (Veranstaltung mit einer hohen Zahl an TeilnehmerInnen werden i.d.R. bevorzugt, desweiteren wird Aufzeichnungen, die nicht-öffentlich, sondern beispielsweise in geschlossenen Lernplattformen, lediglich für die TeilnehmerInnen der Veranstaltung zugänglich sein sollen, eine geringere Priorität eingeräumt.
+
Lehrende, die eine Aufzeichnung ihrer Veranstaltung wünschen, müssen vor Beginn des Semesters ihren Bedarf beim eLearning-Büro ihrer Fakultät anmelden. Ob eine Veranstaltung aufgezeichnet wird, entscheidet sich anhand der Verfügbarkeit eines Aufzeichnungssystems zur gewünschten Uhrzeit, der Verfügbarkeit eines studentischen Mitarbeiters (wird vom eLearning-Büro gestellt) zur gewünschten Uhrzeit sowie der Relevanz der aufzuzeichnenden Veranstaltung (Veranstaltung mit einer hohen Zahl an TeilnehmerInnen werden i.d.R. bevorzugt, desweiteren wird Aufzeichnungen, die nicht-öffentlich, sondern beispielsweise in geschlossenen Lernplattformen, lediglich für die TeilnehmerInnen der Veranstaltung zugänglich sein sollen, eine geringere Priorität eingeräumt.
  
 
== Lecture2go am Informatikum ==
 
== Lecture2go am Informatikum ==
Zeile 111: Zeile 111:
 
Es handelt sich um eine Attribution, noncommercial, share alike Lizenz. http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
 
Es handelt sich um eine Attribution, noncommercial, share alike Lizenz. http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
  
Die Verwendung der Einschraenkung "Noncommercial" ist sehr umstritten. Es ist fraglich, ob diese Lizenz beispielsweise eine Veroeffentlichung auf kommerziellen Videoplattformen wie Youtube oder Vimeo ermoeglicht, da diese Plattformen werbefinanziert sind, die Videos als gewissermaßen einem komerziellen Zweck dienen.
+
Die Verwendung der Einschränkung "noncommercial" ist sehr umstritten. Es ist fraglich, ob diese Lizenz beispielsweise eine Veröffentlichung auf kommerziellen Videoplattformen wie Youtube oder Vimeo ermöglicht, da diese Plattformen werbefinanziert sind, die Videos also gewissermaßen einem kommerziellen Zweck dienen.
  
 
=== Lecture2Go Lizenz ===
 
=== Lecture2Go Lizenz ===
 
Sämtliche audiovisuellen Medieninhalte sowie ihre Teile sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nicht gewerblichen Gebrauch gespeichert und verwendet werden.
 
Sämtliche audiovisuellen Medieninhalte sowie ihre Teile sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nicht gewerblichen Gebrauch gespeichert und verwendet werden.
  
Ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Medienkompetenzzentrums der Universität Hamburg (MCC) und des Autors dürfen die Dokumente und Webseiten sowie ihre Teile weder vervielfältigt noch auf anderen Servern gespeichert, in News Group oder Online-Dienste eingespeist oder auf einer CD-ROM oder anderen Datenträgern gespeichert werden. Die Zwischenspeicherung in einem Cache oder auf einem Proxy-Server zur Optimierung der Zugriffsgeschwindigkeit ist gestattet.
+
Ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Medienkompetenzzentrums der Universität Hamburg (MCC) und des Autors dürfen die Dokumente und Webseiten sowie ihre Teile weder vervielfältigt noch auf anderen Servern gespeichert, in News Groups oder Online-Dienste eingespeist oder auf einer CD-ROM oder anderen Datenträgern gespeichert werden. Die Zwischenspeicherung in einem Cache oder auf einem Proxy-Server zur Optimierung der Zugriffsgeschwindigkeit ist gestattet.
  
 
Das Zitieren, Einbetten und Weiterleiten der Dokumente und Webseiten unter korrekten Quellenangaben sowie das Setzen von Links auf unsere Website ist ausdrücklich erlaubt.
 
Das Zitieren, Einbetten und Weiterleiten der Dokumente und Webseiten unter korrekten Quellenangaben sowie das Setzen von Links auf unsere Website ist ausdrücklich erlaubt.
Zeile 125: Zeile 125:
  
 
Es können verschiedene Videoformate hochgeladen werden. Leider ist es
 
Es können verschiedene Videoformate hochgeladen werden. Leider ist es
nicht möglich freie Formate zur Verfügung zu stellen. (webm,
+
nicht möglich, freie Formate zur Verfügung zu stellen (webm,
ogg/theora)
+
ogg/theora).
  
 
== HowTo ==
 
== HowTo ==

Version vom 20. November 2012, 13:23 Uhr

Lecture2go

Lecture2go (kurz: l2go) ist ein umfassendes System zur Aufzeichnung von Veranstaltungen der Universität Hamburg sowie weiterer universitärer Kooperationspartner. Es besteht aus Hardwarekomponenten (unter anderem Kamera, VGA Transmitter, Macbook), Softwarekomponenten (Recorder und Producer) sowie der Internetplattform lecture2go.de. Mit dem Lecture2go-System werden Vorlesungen und Seminare aufgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Lecture2go beschreibt sich ausführlich selbst auf der eigenen Webseite.

Informationen vom Lecture2Go-Team

Im Rahmen des Fachforums Vorlesungsaufzeichnungen an der FH Frankfurt hat Martin Kriszat (Projektleitung, Aufnahme- und Postproduktionstechnik bei Lecture2Go) ausführlich die Entstehung sowie die technische Ausstattung des Lecture2Go-Systems dargestellt. Der Vortrag ist als Aufzeichnung hier auf dem Lecture2Go-Portal abrufbar.

Organisation von Veranstaltungsaufzeichnungen

Die Aufzeichnung von Veranstaltungen an den einzelnen Fakultäten der Universität Hamburg wird in der Regel über die dezentralen eLearning-Büros organisiert (eLearning-Büro der MIN-Fakultät). Jedes dezentrale eLearning-Büro verfügt über zwei Aufzeichnungssysteme (jeweils bestehend aus Kamera, Funkstrecke, VGA-Transmitter, Ladegerät, Macbook und Verkabelung).

Lehrende, die eine Aufzeichnung ihrer Veranstaltung wünschen, müssen vor Beginn des Semesters ihren Bedarf beim eLearning-Büro ihrer Fakultät anmelden. Ob eine Veranstaltung aufgezeichnet wird, entscheidet sich anhand der Verfügbarkeit eines Aufzeichnungssystems zur gewünschten Uhrzeit, der Verfügbarkeit eines studentischen Mitarbeiters (wird vom eLearning-Büro gestellt) zur gewünschten Uhrzeit sowie der Relevanz der aufzuzeichnenden Veranstaltung (Veranstaltung mit einer hohen Zahl an TeilnehmerInnen werden i.d.R. bevorzugt, desweiteren wird Aufzeichnungen, die nicht-öffentlich, sondern beispielsweise in geschlossenen Lernplattformen, lediglich für die TeilnehmerInnen der Veranstaltung zugänglich sein sollen, eine geringere Priorität eingeräumt.

Lecture2go am Informatikum

Am Informatikum werden eine Anzahl an Vorlesungen sowie das KunterbunteSeminar aufgezeichnet.

Wünsche an Lecture2go

  • freie Lizenzen:
   Gerade ist es so, dass der Default diese L2G-Lizenz ist. Die erlaubt es mir nicht 
   mal, die Videos auf einem USB Stick zu transportieren, damit ich sie unterwegs 
   auf meinem Laptop gucken kann.
   Toll wäre etwas liberales, wie CC-BY-SA oder so.
  • volle Videos statt Streaming:
   Manche Videos lassen sich nicht runterladen, sondern nur streamen. Dafür braucht 
   man einen Browser und Flash. Beides will ich nicht mit meinem Telefon machen. 
   Abgesehen davon will ich überhaupt keinen Browser und schon gar nicht Flash 
   anmachen müssen, um ein *Video* zu gucken.
   Ich hab mir sagen lassen, dass der Veranstalter da so einen Knopf schalten kann, 
   damit mensch sich das runterladen kann. Ich wünsche, dass der standardmässig an 
   ist.
   Vorschlag: Download grundsätzlich über das Intranet (VPN) erlauben,
   Download-Flag steuert Downloadbarkeit aus dem Internet
  • HTML5 statt Flash:
   Keine proprietären Formate zum Streamen einsetzen
  • Bugtracker:
   Wishlist, Bugs, etc. Man möchte Lecture2go transparent erreichen können.
  • Kontakt zu Rechteinhabern:
   Also abgesehen davon, dass es schwer ist, die tatsächlichen Rechteinhaber zu 
   ermitteln (schliesslich gehören der Bediener der Kamera sowie das Publikum genau 
   so dazu, wie der Dozent), wär es schön, wenn es eine Kontaktmöglichkeit gäbe 
   um sich evtl. das Recht einholen zu können, die Videos auf einen USB-Stick oder 
   einer Festplatte speichern zu können.
  • Kaptilmarken:
   Knorke wär, wenn es die Möglichkeit gäbe, zu Themen zu springen. Ich stelle 
   mir das crowdgesourct vor. Also ich glaube, es gibt "soundcloud" oder so, wo man 
   an Audiotracks zu bestimmten Zeiten Kommentare hinterlassen kann. Dann gibt es 
   eine Übersicht über den Audiotrack und die dazugehörigen Kommentare in 
   Abhängigkeit der Laufzeit des Videos. Dann könnten Zuschauer entsprechende 
   Stellen in dem Video mit Labels oder ganzen Kommentaren versehen.
   Das ist vrmtl nicht von l2g oder der Uni zu leisten. Um so wichtiger, dass die 
   Videos per default liberal Lizensiert werden, damit andere hingehen und sowas 
   implementieren können.
  • Getrennte Videostreams:
   Es gibt Video-Container-Formate, die können mehrere Videostreams speichern. 
   Manchmal möchte ich bspw. nur das Skript oder nur den Dozenten sehen und nicht 
   unbedingt diesen Schriftzug der Veranstaltung. Wenn es ein runterladbares Video 
   mit mehreren Streams gäbe, könnte ich meinen Videoclient so einstellen, wie ich 
   will.
  • Torrents:
   Ein theoretisches Problem ist, dass meine Leitung zu Hause viel dicker ist, als
   die l2g Leitung und ich das Video in 2 Minuten haben will, statt in 5. Deswegen 
   wären Torrents toll, die direkt von der l2g-Seite verlinkt wären.
   Das können (und werden wir wohl auch) selber machen, aber das ganze von oben zu 
   haben, wär schon knorke. Ausserdem gab es gestern wohl einen Netzschluckauf und 
   wir wollen ja immernoch Weltwissen mehren, auch wenn die Reinigungskraft das 
   Internetkabel der Uni gezogen hat oder dieser Medienserver einen Neustart 
   braucht...
  • Mehr Metadaten:
   Ich stelle es mir cool vor, wenn ich direkt Übungsblätter oder Skripte 
   anklicken könnte, oder der Veranstaltung hinterrecherchieren brauch. Also wenn 
   es irgendwo ein Feld mit: "Materialien" oder so gibt, wo es Links zu 
   Lehrmaterial gibt. Das kann man auch crowdsourcen.
  • Beteiligung:
   Es machen noch nicht alle mit. Es sollten mehr Vorlesungen gefilmt werden.
  • Vermarktung der Videos (iTunes & Youtube):
   Im Itunes Music Store (iTunes U) finden sich nur sehr begrenzt Videos
   von der Lecture2Go Plattform, zudem sind die meisten Inhalte sehr alt.
   Alle Videos auf L2G sollten grundsätzlich auch in der iTunes University 
   angezeigt werden. Desweiteren gibt es momentan nicht die Möglichkeit
   eine (z.B. CC-) Lizenz auszuwählen, die die  kommerzielle Nutzung
   der Videos gestattet, was verhindert, dass diese z.B. auf Youtube
   (und sei es nur als Vorschau) hochgeladen werden duerfen. Es sollte eine
   optionale Lizenz geben, die die kommerzielle Verwendung der Videos gestattet.
  • Sessions:
   Bei "privaten" - also passwortgeschützten - Vorlesungen wäre es besser,
   wenn man nicht bei jedem Video das Passwort erneut eingeben muss.

Lizenzen

Beim Anlegen des Video-Datensatzes kann der Videoproduzent zwischen zwei Lizenzen auswählen.

Creative Commons Lizenz

Es handelt sich um eine Attribution, noncommercial, share alike Lizenz. http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/

Die Verwendung der Einschränkung "noncommercial" ist sehr umstritten. Es ist fraglich, ob diese Lizenz beispielsweise eine Veröffentlichung auf kommerziellen Videoplattformen wie Youtube oder Vimeo ermöglicht, da diese Plattformen werbefinanziert sind, die Videos also gewissermaßen einem kommerziellen Zweck dienen.

Lecture2Go Lizenz

Sämtliche audiovisuellen Medieninhalte sowie ihre Teile sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur zum privaten, wissenschaftlichen und nicht gewerblichen Gebrauch gespeichert und verwendet werden.

Ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Medienkompetenzzentrums der Universität Hamburg (MCC) und des Autors dürfen die Dokumente und Webseiten sowie ihre Teile weder vervielfältigt noch auf anderen Servern gespeichert, in News Groups oder Online-Dienste eingespeist oder auf einer CD-ROM oder anderen Datenträgern gespeichert werden. Die Zwischenspeicherung in einem Cache oder auf einem Proxy-Server zur Optimierung der Zugriffsgeschwindigkeit ist gestattet.

Das Zitieren, Einbetten und Weiterleiten der Dokumente und Webseiten unter korrekten Quellenangaben sowie das Setzen von Links auf unsere Website ist ausdrücklich erlaubt.

Quelle: http://lecture2go.uni-hamburg.de/lizenz

Videocodecs

Es können verschiedene Videoformate hochgeladen werden. Leider ist es nicht möglich, freie Formate zur Verfügung zu stellen (webm, ogg/theora).

HowTo

Ein HowTo für lecture2go am Informatikum gibt es auch.

Weblinks