KBS-WiSe1920-CryptoCampaign: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 24: Zeile 24:
== Was muss ich mitbringen? ==
== Was muss ich mitbringen? ==
* Laptop (wenn Teilnahme an Hands-On/Keysigning gewünscht)
* Laptop (wenn Teilnahme an Hands-On/Keysigning gewünscht)
** installiertes Thunderbird mit eingerichtetem Postfach
** installiertes [https://www.thunderbird.net/ Thunderbird] mit eingerichtetem Postfach
** installiertes Enigmail-Plugin (noch nicht konfiguriert)
** installiertes [https://addons.thunderbird.net/en-US/thunderbird/addon/enigmail/ Enigmail-Plugin] (noch nicht konfiguriert)
** auf Wunsch kann auch beliebige andere Software für E-Mail und PGP verwendet werden – dort kann dann aber u.U. nur eingeschränkte Hilfestellung gewährleistet werden
** auf Wunsch kann auch beliebige andere Software für E-Mail und PGP verwendet werden – dort kann dann aber u.U. nur eingeschränkte Hilfestellung gewährleistet werden
* Lichtbildausweis (wenn Teilnahme an Keysigning gewünscht)
* Lichtbildausweis (wenn Teilnahme an Keysigning gewünscht)

Version vom 20. Oktober 2019, 08:37 Uhr

Dies ist der 4. Termin vom KunterBuntenSeminar im WS 2019.
Ort: Raum G-021 am Informatikum
Datum: 5. November
Zeit: 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr

TL;DR

Was kann man mit (E-Mail-)Verschlüsselung erreichen? Wieso ist das sinnvoll? Wie kann man die Identität seiner elektronischen Kommunikationspartner sicherstellen? Wie geht das?

Too Long Did Read

Du willst empfindliche Daten über E-Mail verschicken? Du möchtest nicht, dass jemand anderes unbemerkt in Deinem Namen E-Mails senden kann? Du willst sicher gehen, dass eine E-Mail mit einer Absenderadresse auch tatsächlich von besagtem Absender stammt? Du willst nicht, dass ein Dutzend Administratoren Deine E-Mails nach peinlichen Anekdoten durchsuchen? Du willst zum KBS Termin „CryptoCampaign“ kommen!

Wir erläutern in einem Vortrag die Grundlagen von (E-Mail-)Verschlüsselung und welche Schutzziele wir dadurch erreichen können (und welche nicht). Außerdem gibt es einen kleinen Exkurs in die Funktionsweise der E-Mail.

Im Anschluss zeigen wir, wie sich Thunderbird zum Verschlüsseln von E-Mails einrichten lässt und wie ihr einen Schlüssel dafür generieren könnt. Diesen werden wir anschließend gegenseitig signieren (aka. „Hex-Zahlen-durch-den-Raum-rufen“).

Der Vortrag bietet auch für diejenigen spannende Informationen, die nicht an dem praktischen Teil in der zweiten Hälfte teilnehmen möchten.

Vortragende

Unter anderem:

Folien

Werden nach der Veranstaltung hier veröffentlicht (sie sind bereits fertig!).

Was muss ich mitbringen?

  • Laptop (wenn Teilnahme an Hands-On/Keysigning gewünscht)
    • installiertes Thunderbird mit eingerichtetem Postfach
    • installiertes Enigmail-Plugin (noch nicht konfiguriert)
    • auf Wunsch kann auch beliebige andere Software für E-Mail und PGP verwendet werden – dort kann dann aber u.U. nur eingeschränkte Hilfestellung gewährleistet werden
  • Lichtbildausweis (wenn Teilnahme an Keysigning gewünscht)