FsrProtokoll20021204: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (7 Versionen)
K (+kat)
Zeile 77: Zeile 77:
  
 
Sitzungsende: 18:57 Uhr
 
Sitzungsende: 18:57 Uhr
 +
 +
[[Kategorie: FSR-Protokoll]]

Version vom 14. April 2008, 09:11 Uhr

Protokoll der FSR-Sitzung vom 3.12.2002:

Zeit: 16:16 - 18:57 Uhr

Anwesend:

  • r-hold
  • Michael
  • Christoph
  • Markus (ab 18:22)
  • Martin (Protokollant)

TOP 0 POST: Es gab einiges an Post für den FBR, ansonsten nichts weiter.

TOP 1 BERICHTE: Michi berichtete, daß sich die Buttonmaschine bem FSR Islamwissenschaften befindet,die sie für den Bildungsmarathon verwenden. Danach wird sie an den FSR Psychologie weitergegeben.

r-hold berichtete von der FSRK, daß für die Referentennachwahl 8 neue Kandidaten bereitstehen, so daß sich die Zahl der Referenten auf voraussichtlich 10 erhöht.

r-hold berichtete von einer Mail an den FSRK-Verteiler, nach der Angehörige der Liste LINKS und der JuSo Hsg. einige FSR-Kopierkonten beim AStA mißbraucht haben und damit FSR-Gelder veruntreuten.

Markus berichtete, daß der FSR Informatik in seiner aktuellen Zusammenstellung beim AStA angemeldet wurde.

r-hold erklärt, daß er bei der Wahl zum Akademischen Senat für die Liste E, eine Gemeinschaftsliste von LINKS und JuSo Hsg. kandidieren wird, um seine Unterstützung für die Spitzenkandidaten und die bisherige Arbeit der Listen im AS zu signalisieren. Er gehört jedoch weiterhin keiner dieser Listen an.

TOP 2 HOPO: Christoph schätzte den Verlauf des Besuchs von Wissenschaftsmanager Dräger am FBI überraschend gut ein, sowohl was Inhalt als auch Besucherzahlen angeht. Es habe ein sehr hohes Niveau vorgeherrscht. Bemängelt wurde die Moderation von Dekan Prof. Stiehl, die, wie erwartet, an Zurückhaltung und Unparteiischkeit mangeln ließ. Nach Möglichkeit werde bei zukünftigen Veranstaltungen dieser Art ein anderer Moderator angestrebt. r-hold schätzte die Qualität der Rede von ihm und Bertram schlecht ein, da für die Vorbereitung leider nicht genug Zeit veranschlagt wurde und die Erklärung nicht frei gehalten wurde, sowie eigene Erfahrung auf diesem Gebiet fehlte.

Über die aktuelle Lage wurde festgestellt, daß speziell am Fachbereich Informatik eine allgemeine Unlust zu Aktionen und Eigeninitiative zu bestehen scheint, und auch generell an der Universität außer den angekündigten Aktionen nicht viel den Protest der Studierenden gegen das Hochschulmodernisierungsgesetz erkennen läßt.

r-hold berichtete von den Veranstaltungen des Bildungsmarathons, sie wären normal besucht und er schätzt den Erfolg der Aktion als gut ein.

Der Aktionstag ist vom AStA angemeldet und von den entsprechenden Behörden erlaubt worden. Die Fachschaft Informatik plant anläßlich dieses Aktionstages eine Informationsveranstaltung zum Thema "Videoüberwachung". Im Rahmen dieser Veranstaltung ist ein Infostand zum Thema sowie ein Aktionsrundgang in der Innenstadt geplant. Für die Ausarbeitung eines Grundkonzeptes sowie den Austausch von Informationen zum Thema findet am 12.12.2002 um 10:00 Uhr ein erstes Treffen im Informatikum, C-215 (c.t.) statt. Informationsquellen zum Thema sind die Seite www.Aktuelle-Kamera.org und die Zeitschrift FifF Kommunikation in der Ausgabe vom März 2002.

TOP 3 CCC: Die Bezuschussung des Eintritts wird gemanaged von Martin und beträgt 15 EUR pro Person. Michi berichtete, daß der DB 10% des Fahrpreises im Voraus angezahlt werden müssen. r-hold läßt das Geld von den Mitfahrenden auf sein Konto überweisen und kümmert sich um die Reservierung des Zugs, Martin kümmert sich um die Reservierung des Hotels.

TOP 4 TARIFINI: Der FSR beschließt, die Tarifini weiterhin zu unterstützen; das schliesst mit ein die Gewerkschaftlichen Initiativen in diese Richtung bekannt zu machen.

TOP 5 LEHRE: Zum Thema Lehramtsstudierende will Michi nächste Woche mit Hr. v. Hahn sprechen. Die T1-Vorlesung findet vorläufig Donnerstag von 8-10 Uhr im Geom H2 statt. Martin berichtete weiterhin von seinem Gespräch mit Hr. v.d. Heide und wird über die Inhalte dessen noch eine Mail an j200* schreiben.

Sitzungsende: 18:57 Uhr