Emma: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Bot: Kosmetische Änderungen)
(Seite muss aktualisiert werden)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
{{Vorlage:Überarbeitung}}
 +
 
Emma ist unsere [[Emma|EspressoMMmmmAschine]]. Sie steht im [[c.t.]] und kocht leckeren Kaffee aus fair gehandelten Kaffeebohnen fuer jeden, der einen sauberen Becher hat.
 
Emma ist unsere [[Emma|EspressoMMmmmAschine]]. Sie steht im [[c.t.]] und kocht leckeren Kaffee aus fair gehandelten Kaffeebohnen fuer jeden, der einen sauberen Becher hat.
  

Aktuelle Version vom 24. Januar 2016, 14:46 Uhr

Diese Seite muss überarbeitet werden.
Genannte Informationen sind nicht mehr auf dem aktuellsten Stand.

Emma ist unsere EspressoMMmmmAschine. Sie steht im c.t. und kocht leckeren Kaffee aus fair gehandelten Kaffeebohnen fuer jeden, der einen sauberen Becher hat.

Wenn du sie reparierst oder reinigst oder so, dann schreib das doch bitte ins Emma/Log.

Anleitung[Bearbeiten]

Hier gibts die Anleitung zu der Maschine.

Reinigung der Maschine[Bearbeiten]

Emma ist an sich sehr reinlich und erwartet regelmäßige Pflege. Ein Reinigungsprogramm kann auch ohne Aufforderung manuell ausgelöst werden.

Pflege aka Spülung[Bearbeiten]

  • Standardfall. Drücken des Pflegeknopfes im normalen Modus führt nur eine kurze Spülung der Maschine mit Wasser durch.
  • Eine richtige Reinigung ist das nicht.
  • Dafür nimmt es auch keine 30 Sekunden deiner Zeit in Anspruch.

Richtige Reinigung[Bearbeiten]

  • Wird von Zeit zu Zeit von Emma eingefordert.
  • Ist auch erreichbar über das Menü (Linken Drehknopf gedrückt halten, dannach drehen für Menüpunkte)
  • Materialaufwand: viel Wasser, eine Reinigungstablette (Bitte auch wirklich eine reintun)
  • Dauert ewig und erfordert immer wieder Benutzereingriff. Plane mindestens eine halbe Stunde dafür ein.
  • Diese Reinigungen sind sehr wichtig um unsere Maschine am Leben zu erhalten, also Bitte nicht ignorieren oder cheaten um sie zu umgehen.
  • Laufendes Reinigungsprogramm auf keinen Fall unterbrechen! (Kann zu wirklich dummen Effekten führen!)

Profi Cappuchino Düse[Bearbeiten]

Verwendung[Bearbeiten]

  • Düse anbauen
  • Schlauch in Milch stecken
  • Ganz rechte Taste drücken
    • Display: Heizt auf
  • Wenn bereit innerhalb von 40 Sekunden:
    • Becher unter die Düse stellen und Dampfventil öffnen
  • Dampventil schliessen wenn man genug Milchschaum hat

Reinigung der Milchschaumdüse[Bearbeiten]

Die Düse sollte am Ende des Tages gereinigt und demontiert werden. Der Zeitaufwand hierfür liegt deutlich unter 5 Minuten.

  • Leerer Becher unter die Düse
  • Schlauch in Becher mit 250ml Wasser und einer Verschlusskappe "Cappuchino Reiniger"
  • Ganz rechte Taste drücken
    • Display: Heizt auf
  • Wenn bereit innerhalb von 40 Sekunden:
    • Dampfventil so lange öffnen bis der eine Becher leer und der andere voll ist.
  • Vorgang mit klarem Wasser wiederholen

Verwendung von Pulverkaffee[Bearbeiten]

Zwar verfügt Emma über ein Klappe für Pulverkaffee, allerdings kann die Maschine durch eine Überdosierung verstopfen und kaputt gehen. (Zitat Anleitung: "Maximal 2 Teelöffel - der Pulvereschacht ist kein Vorratsbehälter!") Desweiteren kann sich zu fein gemahlener Kaffee im Sieb der Brüheinheit festsetzen. Dies verkürzt die Wartungsintervalle und sorgt dafür dass der Kaffe irgendwann nur noch tröpfchenweise aus der Maschine kommt. Aus diesem Grund ist von einer Verwendung von Pulverkaffee abzusehen.

Technisches[Bearbeiten]

Emma ist eine Jura Impressa XF50, besitzt eine Leistung von 1450W und einen Wassertank mit 3,2 Litern Fassungsvermögen. Sie ist für eine Tageskapazität von etwa 30 Tassen ausgelegt und kann Espresso, Café Crème und Cappuccino herbeizaubern.

Fachhändler[Bearbeiten]

Bei diesem Fachhändler hat der FSR Emma 1 in Reparatur gegeben und Emma 2.0 gekauft

http://www.cardinahlcaffe.de

CBC Cardinahl Caffè GmbH
Barmbeker Straße 156-160
22299 Hamburg

Tel 040 / 80 60 2650
info@cardinahlcaffe.de

Zubehör (z.B. Reinigungstabletten) gibt's bei Amazon, zB. sowas hier:

Sparpaket Reinigung


Alternativ: Selber schrauben an Jura (Vorsicht! Garantieverlust!)

Geschichte[Bearbeiten]

Emma 1.0[Bearbeiten]

Emma 1.0 (auch Emma, die Erste) war eine Jura Impressa F70 und nahm am 18. September 2006 ihren schweren Job im ct auf. Sie leistete lange Jahre großartige Arbeit über ihre eigentlich vorgesehen Kapazität heraus, und obwohl sie oft gewartet werden musste, lebte sie erstaunliche 5 Jahre lang. Im Juni 2011 stellte sie dann leider den Dienst ein, nachdem es schon immer Probleme mit ihrem eigenwilligen Touchdisplay gab. Eine Reparatur erwies sich als unrentabel, weshalb sie Anfang Juli 2011 in die ewigen Jagdgründe der Kaffeemaschinen verabschiedet wurde. Emma 1 hat es auf eine stattliche Leistung von etwa 12.000 Durchläufen gebracht.

Emma 2.0[Bearbeiten]

Die Nachfolgerin, die aktuelle Emma, wurde am 21. Juli 2011 geliefert und wird hoffentlich ein ähnlich langes Leben haben wie ihre Vorgängerin. Aufgrund der vorherigen Probleme mit dem Touchdisplay wurde extra eine Maschine mit Druckknöpfen gewählt.