AG-Willkommen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Willkommensfeier ist vmtl. erst im Frühjahr)
Zeile 33: Zeile 33:
  
 
==== Willkommensfest organisieren ====
 
==== Willkommensfest organisieren ====
Es wird voraussichtlich 2 Wochen nach dem Einzug der Flüchtlinge ein kleines Fest geben, das nachmittags stattfinden soll. Das Programm soll gemischt sein und ist leider noch nicht spruchreif. Ideen waren: Kaffee, Kuchen und Waffeln, sowie kalte Softdrinks. Spiele für jung und alt sowie Informationen über die von uns geplanten kommenden Aktivitäten. Außerdem wollen wir eine Band organisieren.  
+
Wir haben vor, ein Willkommensfest für die Flüchtlinge zu geben. (Ursprünglich war es 2 Wochen nach Einzug geplant, jetzt wird es vmtl. erst im Frühjahr stattfinden.)
 +
Es soll nachmittags stattfinden; das Programm soll gemischt sein und ist leider noch nicht spruchreif. Ideen waren: Kaffee, Kuchen und Waffeln, sowie kalte Softdrinks. Spiele für jung und alt sowie Informationen über die von uns geplanten kommenden Aktivitäten. Außerdem wollen wir eine Band organisieren.  
  
 
Für das Willkommensfest gibt es eine kleine Gruppe, welche zu den Hauptorganisatoren gehören. Am Tag selber werden natürlich jede Menge helfende Hände gebraucht.
 
Für das Willkommensfest gibt es eine kleine Gruppe, welche zu den Hauptorganisatoren gehören. Am Tag selber werden natürlich jede Menge helfende Hände gebraucht.

Version vom 27. Oktober 2015, 20:37 Uhr

Wir sind eine AG aus derzeit über 120 freiwilligen Mitgliedern unterschiedlicher Statusgruppen der Universität, insbesondere des Fachbereichs Informatik und Anwohnern, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben die bald auf unserem Parkplatz einziehenden Flüchtlinge herzlich willkommen zu heißen und sie langfristig zu integrieren.

Was wissen wir ?

Wir haben leider noch keine genauen Details über die ZEA, die auf unserem Prakplatz errichtet werden soll. Ende Juli gab es ein Info-Treffen der Stadt, dort wurden folgende Punkte dargelegt:

  • Es soll eine ZEA werden, in der die Asylbewerber für maximal 3 Monate wohnen werden. (Gleichzeitg wurde deutlich, dass die Ämter derzeit überfordert sind die Anträge zu bearbeiten und die Bewohner vermutlich länger bleiben werden.)
  • Es sollen Container aufgebaut werden, da es aber leider derzeit einen Container-Mangel gibt, wird es vermutlich auf Zelte und/oder Container hinaus laufen.
  • Die Versorgung und das Rahmenprogramm wird von einem sog. "Träger" organisiert. Dieser war Ende Juli noch nicht bekannt. Die meisten werden von Fördern und Wohnen organisiert, die aber derzeit großen Personalmangel haben. Träger der Unterkunft in Stellingen wird das Rote Kreuz sein.
  • Sobald der Träger steht sollen alle freiwilligen Helfer zu einem Runden Tisch eingeladen werden um Informationen zu bekommen. Wir haben uns dafür auf eine Mailing-Liste eingetragen, über die aber noch nichts gekommen ist.
  • In einer ZEA wird den Bewohnern von dem Träger Essen, Kinderbetreuung, Deutschkurse, Dolmetscher ... (?) und Equipment für das tägliche Leben gestellt. Unser Engagement müssen wir also eng mit dem Träger abstimmen um keine Doppelung der Aktivitäten zu haben, bzw. denen nicht auf die "Füße zu treten".
  • Aus dieser Quelle wissen wir:
    • Die Container sollen wahrscheinlich ab KW39 (21.09.) aufgestellt werden.
    • Es sollen 504 Plätze für Flüchtlinge haben
    • Der Betreiber der ZEA soll das Deutsche Rote Kreuz sein
  • Hier steht, dass die Flüchtlinge ab dem 5.10.2015 ankommen. Diese Info wurde uns auch telefonisch vom DRK mitgeteilt.
  • Auf dem ersten Runden-Tisch-Treffen (24.9.) mit Anwohnern und DRK wurde der Termin auf den 2.11.2015 verschoben.

Außerdem stehen wir im Kontakt mit dem Antidiskriminierungsreferat des AStA. Arne war auf einem Treffen (siehe Bericht im Protokoll).

Was tun wir?

Derzeit stehen wir noch in den Startlöchern und haben viele Ideen, aber noch keine ganz genauen Vorstellungen wie die Arbeit der AG aussieht. Wir treffen uns regelmäßig um das herauszufinden. Unser derzeit größtes Projekt ist ein Willkommensfest für die Flüchtlinge zu organisieren, welche voraussichtlich im September bei uns auf dem Parkplatz einziehen werden.

Unsere Sub-Arbeitsgruppen

Diese stehen nicht endgültig fest und können/sollen jederzeit gerne erweitert werden. Hier wird gesammelt, wer sich wo engagieren will.

Betreuung und Freizeitangebote

Hier kann sich jeder einbringen, der gerne eine Aktivität anbieten will. Derzeit haben wir folgende Ideen.

  • Laufen gehen
  • Spazieren gehen
  • Slacklinen gehen
  • Computer Kurse anbieten
  • Übersetzungen anbieten
  • Bei Behördengängen behilflich sein

Willkommensfest organisieren

Wir haben vor, ein Willkommensfest für die Flüchtlinge zu geben. (Ursprünglich war es 2 Wochen nach Einzug geplant, jetzt wird es vmtl. erst im Frühjahr stattfinden.) Es soll nachmittags stattfinden; das Programm soll gemischt sein und ist leider noch nicht spruchreif. Ideen waren: Kaffee, Kuchen und Waffeln, sowie kalte Softdrinks. Spiele für jung und alt sowie Informationen über die von uns geplanten kommenden Aktivitäten. Außerdem wollen wir eine Band organisieren.

Für das Willkommensfest gibt es eine kleine Gruppe, welche zu den Hauptorganisatoren gehören. Am Tag selber werden natürlich jede Menge helfende Hände gebraucht.

Flüchtlingswiki erstellen

Die Idee war ein Wiki aufzusetzen, welches Themen zusammenfasst, die das Leben als Flüchtling und Helfer in Hamburg betreffen um eine einheitliche Plattform mit unterschiedlichsten Informationen zu haben. Die Seiten sollen von allen gepflegt werden können.

Freifunk und Internetcafé

Es soll den Flüchtlingen ein WLAN-Zugang (über Freifunk HH) und stationäre Rechner zur Verfügung gestellt werden. Besonders für die Menschen, die ohne ihre Familie fliehen mussten, ist das von enormer Wichtigkeit und wird auch in anderen ZEA schon sehr positiv aufgenommen.

Wie kannst du uns helfen?

Falls du auch gerne bei unserer AG mitmachen möchtest, melde dich einfach auf unserer Mailingliste an. Am besten teilst du uns auch gleich mit, welche Ideen du mitbringst oder wo du dich am liebsten einbringen möchtest.

Protokolle

Kontakt

Alle Mitglieder der AG erreichst du über den Mailverteiler.

Wir haben außerdem eine Gruppe auf Mafiasi über die wir uns organisieren. Du kannst dich dort mit deiner Informatik oder deiner physnet Kennung registrieren. Wenn du keine solche Kennung besitzt wende dich bitte an oben genannte Mailingliste. Wir können dich dann hinzufügen.

Weiterführende Links

Hier eine kleine Sammlung an Initiativen und Ideen, aus denen wir sammeln und weiterspinnen können.

Allgemein

Engagement an der Uni

Initiativen im Kontext Sprache

Initiativen im Kontext Informatik