VV-Protokoll vom 01.11.2011

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Protokoll der Vollversammlung (VV) der Fachschaft Informatik der Uni Hamburg im Wintersemester 2011/2012 am 01.11.2011 um 12 Uhr c.t. im Konrad Zuse Hörsaal.

Inhaltsverzeichnis

Trivia[Bearbeiten]

  • Senad begrüßt die Anwesenden um 12:20h
  • Aus der VV gibt es den Vorschlag, dass Martin Burmester die Versammlung leiten möge. Da es keinen Widerspruch gibt, übernimmt dieser die Versammlungsleitung.
  • Aus der VV gibt es den Vorschlag, dass Timme Katz protokolliert. Da es keinen Widerspruch gibt, übernimmt dieser die Aufgabe des Protokollanten.
    • Das Protokoll wird in 4 Wochen abgegeben.
  • Der Versammlungsleiter stellt die Beschlussfähigkeit fest.
  • Der Versammlungsleiter schlägt eine Tagesordnung vor.
    • Es wurde gewünscht die Resolutionen weiter nach vorne zu ziehen.
    • Mehrheit ist gegen die Änderung der Tagesordnung.
    • Tagesordnung mit 2 Gegenstimmen angenommen.

Tagesordnung[Bearbeiten]

  • 0 Berichte
  • 1 Entlastung des FSR
  • 10 Wahlen
  • 11 Resolutionen
  • 100 Verschiedenes

0 Berichte[Bearbeiten]

Bericht des FSR[Bearbeiten]

  • Emma 2.0 gekauft
  • Fachschaftsgrillen veranstaltet
  • Änderungen an den FSB mitgestaltet, BSc. Reform
  • auf Wahlpflichtplatzknappheit aufmerksam gemacht
  • Mafiaraum aufgeräumt :D
  • mit der FSRK auseinandergesetzt (again)
  • mit der KIF-Orga zusammengearbeitet
  • Leute in die Gremien entsandt
  • Studentenproteste gegen Unikürzungen
    • Plakate gebastelt, zu Demos aufgerufen (Mails, Werbung in Vorlesungen, ...), demonstriert
    • uniweite VV und MIN-VV besucht und beworben
  • Berufungskommissionen besetzt
  • tolle Dinge gekauft:
    • Liederbücher
    • Fußball + Pumpe
    • Gesellschaftsspiele
    • Steckerleisten
    • ...
  • Waffeln @ Sommerfest
  • dem CCC beigetreten
  • dem ZHW Teller gekauft

Finanzbericht[Bearbeiten]

  • Die Fachschaft bekommt 2000€ pro Jahr aus dem Semsterbeitragsanteil der Verfassten Studierendenschaft.
    • Wichtig: Das Geld kommt nicht aus Studiengebührenmitteln.
  • Die Aufsplittung des Semesterbeitrags wird vorgestellt.
    • 50 EUR Verwaltungskostenbeitrag
    • 146,90 EUR Semesterticket
    • 1,90 EUR Semesterticket-Härtefond
    • 60,00 EUR Studierendenwerk
    • 10,20 EUR für “für die satzungsgemäßen Zwecke der verfassten Studierendenschaft”
      • Das sind 765.000,00 EUR pro Jahr
      • Davon gehen 75.950,00 EUR an die Fachschaften
      • Davon gehen ca. 2000 EUR an die Fachschaft Informatik
  • Das Stupa hat 1000€ für die KIF in HH genehmigt
    • Aber das Geld wurde im Stupa Haushalt nicht beschlossen.
    • Das Geld ist also nicht bei uns angekommen.
  • Einnahmen
    • 2000 EUR aus Semestergebühren
    • Verleih der Buttonmaschine: FIXME
  • Ausgaben
    • 45 EUR Titanic Abo
    • 214,20 EUR Telefon-Flat + Service (AStA-Angebot)
    • 235,05 EUR Weihnachtsfeier
    • 61,98 EUR Zwei neue Dancepads
    • 54,56 EUR Grillen
    • 918,28 EUR KIF 39.0 in Hamburg
    • 300 EUR Sprintermiete
    • 316,49 EUR Kaffee
    • 0,27 EUR Kopierkosten
    • 101,05 EUR Gesellschaftspiele
  • Summe: 2246,51 EUR
  • Wir haben unser Konto um 246,51 überzogen.
  • Arne will wissen ob der Posten Gesellschaftspiele die von ihm gekauften Spiele sind und die noch in den letzten Haushalt gekommen sind.
    • Antwort: Ja.
  • Laufendes Semester
    • Zur Verfügung stehen 2000 EUR
    • Weihnachtsfeier im Dezember!
    • Das KBS bekommt 85 EUR pro Semester vom HIForum, der FSR verwaltet dieses Geld.
    • Nächste KIF findet in Bremen statt. Teilnahme Beitrag sind 20 EUR. Die Fahrt ist noch ungeklärt.
  • Budget Planung
    • Das Budget hat sich nicht erhöht
    • In welcher Höhe KIF Fahrer unterstützt werden steht noch nicht fest.
    • Wahrscheinlich wird ein neuer Pokerkoffer angeschaft.
  • Ausblick
    • Arbeit ihm Rahmen des geplanten int. Masterstudienganges
    • Rohrpost fortsetzten
    • Probleme in Lehrveranstaltungen
  • Kaffe ist fertig *YEAH*

Bericht aus dem Akademischen Senat (AS)[Bearbeiten]

  • Arne berichtet aus den AS
  • Es gibt nicht viel relevantes, was man nicht schon mitbekommen hat.
  • Studiengebühren Abschaffung
  • Hochschulvereinbarung
    • Uni Präsidium und Senat haben einen Vertrag unterschrieben
    • Zusammenarbeit von 2013 bis 2020.
      • Die Uni bekommt 0,8 Prozenz mehr Mittel pro Jahr. Also nicht mal Inflationsausgleich.
      • Personalfragen werden von der Uni und nicht mehr von der Stadt beschlossen.
      • In der Mail zum Thema steht alles wichtige drin.
  • Es ist rausgekommen, dass die Uni seit 5 Jahren darauf achtet IPv6 fähiges Netzwerkmaterial zu kaufen. Genauere Pläne bezüglich IPv6 Betrieb gibt es noch nicht.

Bericht aus dem Fakultätsrat (FAR)[Bearbeiten]

  • Birthe berichtet aus dem FAR
  • Es gibt jetzt eine Geschäftsführerin für die Fakultät.
  • Uni Bau wird begleitet werden.
  • Nächstes großes Thema: Referenzsemester
    • Viele wollen die abschaffen.
    • Viele aber auch nicht.
    • Da wird sich wohl was ändern.
  • Frage: Wird es eine 3 Versuchsregelung geben?
    • Könnte sein.
    • Oder Referenzsemester wird Empfehlungssemester.
    • Im Hochschulgesetz steht, dass es entweder Referenzsemester oder Versuchsregelung geben muss.
  • MIN Campus soll neu gebaut werden.
    • Flächenverteilung ist fertig geplant.
    • Für Gebäude ansich und Innenausstattung wird es extra Wettbewerbe geben. Für die Informatik wahrscheinlich 2012.

Bericht aus dem Ausschuss für Studium und Lehre des MIN-FAR (MIN-ALSt)[Bearbeiten]

  • Tim berichtet aus dem MIN-ALSt
  • Dieses Semster war extrem wichtig
  • Alle Studiengänge haben neue FSB (Fun Fact: 1000 Seiten Differenz)
  • Es gibt einen wirklich freien Wahlbereich.
  • Zweite wichtige Änderung
    • Man kann Klausur ohne Übungsschein schreiben
    • Zum Modulabschluss muss man die Klausur bestanden und Übungsschein haben.
    • Das gilt nicht für alle, sonder nur die Informatik Pflichtmodule.
    • Referenzsemester haben weiter Gültigkeit, weil die sich ja auf dem Modulabschluss beziehen.

Bericht aus dem Ausschuss für Studium und Lehre des AS (AS-ALSt)[Bearbeiten]

  • Keiner anwesend.

Bericht aus dem Erweiterten Vorstand (V++)[Bearbeiten]

  • Arne stellt den V++ vor
  • Hat nicht oft getagt.
  • Es wurde festgestellt, dass sich eine Fachbereichsrunde eingebürgt hat.
    • Bei vielen Themen wurde gesagt, das wurde ja schon in der FB Runde besprochen.
    • Im V++ sitzen aber auch Menschen die nicht in der FB Runde sind.
    • Dinge mussten also im V++ nochmal diskutiert werden.
  • Herr Oberquelle wird bald in Pension gehen.
  • Es wird also eine neue Fachbereichsleitung gesucht.
  • Personalia werden hier nicht diskutiert.

Bericht aus dem Bac. Inf-Prüfungsauschuss[Bearbeiten]

  • Hat nicht getagt.

Bericht aus dem Master Inf-Prüfungsauschuss[Bearbeiten]

  • Hat nicht getagt.

Bericht aus dem Diplom Inf-Prüfungsauschuss[Bearbeiten]

  • Hat nicht getagt.

Bericht aus dem SSE-Prüfungsauschuss[Bearbeiten]

  • Christian berichtet
  • Es wurde folgendes beschlossen
    • Die Module ID, IS und HLR können im Wahlpflichtbereich belegt werden.
    • Der Industriepraktikumsbericht muss zum Ende des auf das Praktikum folgenden Semesters abgegeben werden.
    • Für Jahrgang 2009 wird DM Referenzsemester erhöht.

Bericht aus dem CiS-PA[Bearbeiten]

  • Hat nicht getagt.

Bericht aus dem MCI-Prüfungsauschuss[Bearbeiten]

  • Tim berichtet.
  • Hat endlich getagt.
  • Es wurden Dinge besprochen.

Bericht aus dem MIN-/Fach-Promotions-Auschuss[Bearbeiten]

  • Keiner anwesend.

Bericht aus der Studienkommission (StuKo)[Bearbeiten]

  • Christian berichtet
  • Die StuKo hat auch über die FSB gesprochen.
  • Es gab eine Diskussion über Studienerfolgskontrolle im 3. Semester.
    • Diskussion fusst darauf, dass Referenzsemester evtl. abgeschafft werden.
    • Es war eine eher theoretische Diskussion, ob man das evtl. als alternativen Kontrollmechanismus benutzen kann.
    • Es wurde angedacht, das auf Fakultätsebene zu Regeln.
    • Da die Studiengänge unterschiedlich sind, wird das eher auf Fachbereichsebene geregelt.

Bericht aus der Studiengebühren-Gruppe[Bearbeiten]

  • Niki berichtet.
  • Es werden Vorschläge gemacht, was man mit Studiengebühren machen kann.
  • Es wurde darüber gesprochen, Reisen von Studierenden zu Konferenzen zu bezahlen, damit diese ihre Paper vorstellen können.

Bericht aus dem Wirtschaftsausschuss[Bearbeiten]

  • Christian berichtet.
  • Wenn es euch interessiert, lest den Wirtschaftsbericht.

Bericht aus der QM-Gruppe[Bearbeiten]

  • Keiner anwesend.

Fragebogen-AG[Bearbeiten]

  • Keiner anwesend.

Neunet-AG[Bearbeiten]

  • inaktiv

Musik-AG[Bearbeiten]

  • inaktiv

Spiele-AG[Bearbeiten]

  • Neue Spiele gekauft
  • Viele tolle Sachen gemacht
  • Es gab zu wenig Spieleabende :(

Jabber-AG[Bearbeiten]

  • Gibt es nicht mehr. Das ist jetzt im Prinzip die Server-AG
  • Es wird Nachwuchs gebraucht!
  • Anforderung:
    • Debian administrieren können.
    • Vertrauenswürdig sein.
  • Frage: Wird Chat History bei Jabber geloggt?
    • Nein!
  • Etherpad braucht dringend Erneuerung.
  • ejabberd könnte bessere Gruppenverwaltung gebrauchen.
  • Frage: Seid ihr zuständig für das FB18 Forum?
    • Nein!
    • Würden technische Seite der Administration übernehmen.
    • Haben Serverzugang, wollen aber keine Moderation machen.
  • Henning erklärt was eine E-Mail ist und was man beim Schreiben beachten soll.

Robocup-AG[Bearbeiten]

  • Mit Robotern und Spaß und so!
  • Nao Roboter
    • Programmieren in C++ und Python
  • Waren bei den German OPEN
    • Haben sich gloreich nicht gut geschlagen
  • Darwin OP
    • Neuanschaffung
    • robuster
    • Komplett freie Plattform
    • Es wird Python genutzt.
  • Was machen wir?
    • Arbeit mit Robotern
    • Teilnahme an Wettbewerben
    • Super nettes Team!
  • Neue Leute kennen lernen
  • Roboter programmieren
  • Für alle was dabei
    • Bildverarbeitung, Bewegung, Verhalten
    • Website, Infrastruktur
  • Treffen: Montags 18h in F-015
  • http://robocup.informatik.uni-hamburg.de
  • Tolle Vorführung des Darwin OP. Mit Handstand und so :)

CInsects[Bearbeiten]

  • Muelli berichtet
  • Terminfindung ist in Mache
  • Mailingliste: cinsects@inf

Cineasten[Bearbeiten]

  • André berichtet
  • Im Moment Termin- und Raumfindung
  • Wird wieder stattfinden
  • Frage: Was macht ihr eigentlich?
    • Antwort: Cineasten gucken Filme. Was geguckt wird, wird per Mailingliste und dudle entschieden.
  • Mailingliste: ag-cineasten@inf

GameMaker-AG[Bearbeiten]

  • Sascha berichtet
  • Diesmal keine Live Demo :(
  • Treffen: Dienstag 17h - 19h in D-017
  • Tolle Software, Spiele programmieren und so.
  • Quasi SE-1 Ersatz Veranstaltung :D
  • Spaß!

Poker-AG[Bearbeiten]

  • Niki berichtet
  • Wenn ihr gerne poktert kommt vorbei
  • Mailingliste: ag-poker@inf

Fußball-AG[Bearbeiten]

  • Fusball spielen in echt ohne Roboter.
  • Für den Winter gibt es noch keine Halle.
  • Treffen: Freitags 17h
  • Nächstes Jahr will die AG zur DFM fahren (Meisterschaft der Mathe Fachschaften).

Theater-AG[Bearbeiten]

  • Fabian berichtet
  • Ist mehr eine Mailingliste zur Koordination von Theater besuchern.
  • Interesse bisher gering. Tragt euch auf der Liste ein!
  • Mailingliste: ag-theater@inf

Pen & Paper-AG[Bearbeiten]

  • Martin und Stephan berichten
  • Nächstes Treffen am 05.11. um 14h
    • Es wird eine neue Gruppe geöffnet
  • Es werden noch Spielleiter gesucht.
  • Mailingliste: ag-pen-und-paper@inf

KBS[Bearbeiten]

  • Thomas macht Werbung fürs KBS
  • Donnerstag 18:30 - 20:00 h in C-221
  • Es gibt noch freie Termine
  • Es gibt Cake-in-a-mug

C.t.-Nicht-AG[Bearbeiten]

  • Bringt euren Pfand zurück!
  • Spült ab!
  • KdV funktioniert gut.
  • Achtet darauf den Kühlschrank regelmäßig aufzufüllen, damit alle kalte Getränke geniessen können.

Allgemeines[Bearbeiten]

  • Wenn ihr als AG Geld braucht, kommt zum FSR und stellt eine Anfrage.

1 Entlastung des FSR[Bearbeiten]

Fragen (und Feedback) an den FSR[Bearbeiten]

  • Wie lange dauern die FSR-Sitzungen im Schnitt?
    • Anwort: Nicht mehr so lange wie früher.
  • wie zufrieden seid ihr?
    • Antwort: Es gibt positive Rückmeldungen aus dem FSR
  • Die neue Rohrpost hängt noch nicht.
    • Antwort: stimmt.
  • Was ist aus dem Blog geworden?
    • Antwort: Niki hat geschrieben, war aber immer der einzige.

Entlastung[Bearbeiten]

Felix stellt den Antrag, den FSR zu entlasten. Martin erklärt "Entlastung".

Abstimmung: Bei wenigen Enthaltungen einstimmig entlastet.

Wahl eines neuen FSR[Bearbeiten]

  • Eine Liste kandidiert: "Die führenden Nullen":
  • Birthe Stubbe <0stubbe> (BSc.MCI)
  • Christian Lagod <9lagod> (BSc.CIS)
  • Dominik Nuszpl <0nuszpl> (MSc.Inf)
  • Ina Reis <0reis> (BSc.MCI)
  • Felix Favre <1favre> (BSc.Inf)
  • Lino Helms <0helms> (BSc.MCI)
  • Niklas Steenfatt <1steenfa> (BSc.SSE)
  • Paula Brunner <9brunner> (BSc.CIS)
  • Tim Krämer <7kraemer> (BSc.Inf)
  • Tobias Tilly <1tilly> (BSc.SSE)

Die Kandidierenden stellen sich vor.

Fragen[Bearbeiten]

  • Es gibt keine Fragen.

10 Wahlen[Bearbeiten]

Wahl des FSR[Bearbeiten]

  • Mehrheit:0:einige [1]
  • Der neue FSR ist gewählt.
  • Der neue FSR trifft sich nach der VV in C-101

Wahl der Gremienvertreter[Bearbeiten]

Der Versammlungsleiter schlägt vor die Gremienvertreter im Verbund zu wählen. Auf Basis der alten Liste der Gremienvertreter wird eine neue Liste erstellt, im folgenden sind die Änderungen dokumentiert.

  • Erweiterter Vorstand
    • Tim Kraemer stellt sich zur Wahl.
    • Arne und Christian wollen weiter im V++ bleiben.
    • Die Kandidierenden stellen sich vor und beantworten Fragen
    • Der V++ kann also nicht im Verbund gewählt werden. Darum wird eine geheime Wahl durchgeführt.
    • Henning beantragt, dass Buchstaben anstatt der vollen Namen verwendet werden.
      • Der Antrag wird angenommen. Jeder Kandidat bekommt einen Buchstaben zu gewiesen.
    • Wahl
      • 1 ungültig Stimme
      • 2 Enthaltung
      • 77 gültige Stimmen, das ergibt ein Quorum von 39 Stimmen.
      • Arne (71), Christian (10), Tim (62)
      • Arne und Tim sind gewählt.
      • Beide nehmen die Wahl an.
  • Bibliotheksausschuss
    • Jan Lueke <9lueke> tritt zurück
    • Maike Paetzel <8paetzel> übernimmt
  • Ausschuss für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
    • Lino Helms <0helms> bleibt
    • Sonia Weichler <4weichle> tritt zurück
    • Sascha Scholly <0scholly> übernimmt
  • Prüfungsausschuss Bachelorstudiengang SSE
    • Christian Lagod <9lagod>, Jessica Jobski <5jobski> treten zurück
    • Jessica will das an SSE Studierende abgeben
    • Sascha Scholly <0scholly>, Lars Kölln <0koelln> übernehmen
  • Prüfungsausschuss Bachelorstudiengang MCI
    • Lino Helms <0helms> übernimmt als Hautpvertreter
    • Birthe Stubbe <0stubbe> will Stellvertreterin werden
    • Tim Krämer <7kraemer> tritt zurück
  • Prüfungsausschuss Diplomstudiengang Informatik
    • Tobias Mueller <4tmuelle>, Jessica Jobski <5jobski>
    • Tim Kraemer <7kraemer>, Christian Lagod <9Lagod>
  • Qualitätsmanagement-Gruppe (QM)
    • Dies ist kein Gremium, sondern eine Arbeitsgruppe. Es können beliebig viele Mitglieder teilnehmen
    • Jessica Jobski <5jobski>
    • Christian Lagod <9lagod>
    • Marina Shvalova <8shvalov>
    • Tobias Mueller (4tmuelle) meldet leises Interesse an
  • Ausschuss zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Graduiertenförderungsausschuss)
    • Sonia Weichler <4weichle>, Kai Hildebrandt <6hildebr>

Wahl der Gremienvertreter (im Verbund)[Bearbeiten]

  • Wahl Mehrheit:1:einige[1]

100 Resolutionen[Bearbeiten]

Resolution zum int. Masterstudiengang "Intelligent Adaptive Systems"[Bearbeiten]

  • Niki stellt die Reso vor.
  • Hauptproblem
    • Es wird Auswirkungen auf den normalen Master geben, da LVs englisch sein werden.
    • Man braucht einen TOEFL Test oder vergleichbares für die Bewerbung
  • Studiengang soll schon zum WiSe 2012/2013 starten
  • Arne meldet sich zu Wort
    • Bestreben für den Studiengang rührt daher, dass es zusätzliches Geld der Uni für internationale Studiengänge gibt.
      • Idee: einen int. Master anbieten um zusätzliches Geld von der Fakultät zu bekommen.
      • Es kommen nur nicht Pflichtmodule in den int. Master
      • Lehrende wurde vorher gefragt, ob sie ihre LV auf englisch machen. Also nicht dazu gezwungen.
  • Frage: Bekommen wir wirklich mehr Profs und mehr Lehrende?
    • DIS ist das einzige was wirklich voll ist.
    • Alle anderen LV sind der Bereich, der weniger ausgelastet ist.
    • Ja, es werden mehr Leute für Lehre von dem Geld eingestellt.
  • Wieso müssen wir bestehende LV auf englisch machen, wenn wir Geld für Lehrende bekommen.
    • Für 20 Leute in dem Studiengang kann kein komplett eigenes Programm gemacht werden.
  • Prüfungen im normalen Master können weiterhin auf deutsch gemacht werden.

Es gibt eine Diskussion über die potenziellen Vor- und Nachteile des Studienganges. Die Meinung sind unterschiedlich.

  • Qualität der Lehre könnte sich verschlechtern, wenn Veranstalter nicht so gut englisch können.
  • Es gibt auch jetzt schon einige LV auf englisch. Die Qualität ist untschiedlich.
  • Englische LVs sind eher eine Chance als ein Risiko.
  • Lehre auf englisch gut, aber wenn die Lehrenden das nicht können macht es keinen Sinn.
  • Viele Profs haben das LV Material sowie so schon auf englisch.
  • Die zusätzlichen Gelder könnten für Englisch Fortbildungsmaßnahmen für Lehrende genutzt werden.
  • Die Gelder für den Studiengang sind nicht ewig verfügbar.
    • Entweder schnell einführen oder gar nicht.
  • Die Einführung braucht Zeit und muss gut geplant sein.
    • Mitarbeiter vorbereiten
    • Material (Verwaltungstechnisch) etc. auf englisch bereitstellen
  • Die Reso soll nicht den Studiengang verhindern, sondern auf die Probleme hinweisen.
  • Vorschlag zur Aufnahme in die Reso: Die Kommunikation zur Einführung war nicht gut, alles sehr ad-hoc geplant.
  • Wie groß ist der finanzielle Nutzen der ganzen Aktion?
    • Antwort von Niki: Grundidee ist nicht mehr Geld ranzuschaffen, sondern PR zu machen.
    • Antwort von Arne: Es gibt zentrale Uni Mittel, die an den Fachbereich fliessen, wenn wir das machen. Also wir kriegen Geld.
  • Es gibt eine Abstimmung ob die Reso so gut ist, keine Reso verschiedet werden oder noch weiter bearbeitet werden soll.
    • Meinungsbild:
      • Gut (wenige)
      • Keine Reso (ungefähr so viele)
      • Reso weiter bearbeiten (noch weniger)
      • egal (Mehrheit)
  • Antrag von Arne: Ein Teil der Reso grenzt ans Offensichtliche.
    • Vorschlag es wird Keine Reso verabschiedet und keine Änderungen diskutiert.
    • Stattdessen: Dem neuen FSR den Auftrag geben, offiziell ansprechen dass der Kommunikationsfluss schlecht war. Sicherstellen dass es guten Kommunikationsfluss gibt.
  • Es gibt keine Reso, keine Änderungen.
  • Es wird über den Arbeitsauftrag an den FSR gesprochen.
  • Informationsfluss war gut. Zusammenarbeit auch.
  • Aber das ganze ist insgesamt sehr kurzfristig geplant.
  • Abstimmung: Mehrheit:1:einige [1]
  • Der Antrag wird angenommen.

Bessere Verständlichkeit der Lehre[Bearbeiten]

  • Der Verfasser der Reso ist nicht mehr anwesend.
  • Niemand möchte sich damit weiter beschäftigen.
  • Es geht mit der nächsten Reso weiter.

Open Access[Bearbeiten]

  • Henning und Muelli stellen die Reso vor und verteilten den Text auf totem Baum.
  • Forderung im Kern: Dafür sorgen, dass LV Material weltöffentlich zur Verfügung gestellt werden kann und nicht nur im FB Bereich veröffentlich wird, weil die Lehrenden nicht die Nutzungsrechte an allem Material in ihren LV Unterlagen haben.
  • Es gibt einen OpenAccess Award, aber das ganze wurde nicht sehr konsequent verfolgt.
  • Reso findet allgemein eher Zustimmung.
  • Es soll ein LV Ranking geben mit Hilfe eines Fragenkatalogs. Das ist aber nicht Inhalt der Reso.
  • Fragen zum letzten Absatz: Gehört das mit den Versionskontrollsystemen wirklich so dazu?
    • Antwort: Ja. Es geht nicht darum, dass jeder unkontrolliert alle Materialien ändern kann, sondern darum den Lehrenden einfach Änderungen zukommen lassen zu können.
  • Änderungsvorschlag: Proprietäre Software nicht nur aus finanziellen und rechtlichen sonder auch aus ethischen Gründen nicht nutzen.
  • Vorschlag: Es werden nur Lehrmaterialien angesprochen. Evtl. sollte die Reso auf Forschungsergebnisse erweitert werden.
    • Der Antragssteller unterstützt den Vorschlag im Prinzip. Aber auf dem Gebiet der Forschung gibt es schon Bestrebungen, darum ist die Reso auf Lehrmaterialien ausgerichtet
    • Ist Sinnvoll. Aber die Reso ist schon zwei Seiten lang, wenn wir das noch dazu nehmen wird die Reso zu lang und das Hauptanliegen bezüglich der Lehrmaterialien steht nicht mehr alleine und im Fokus.
    • Zitat aus dem Leitbild macht die Häflte der Reso aus. Evtl. nur die wichtigsten Punkte zitieren.
  • Verfahrensvorschlag: Keine Reso, sondern Arbeitsauftrag und AK.
  • Verfahrensvorschlag: Reso abstimmen aber Zitat kürzen.
  • Änderungsvorschlag: Arne macht zwei konkrete Vorschläge zum Kürzen des Zitats aus dem Leitbild.
  • Änderungsvorschlag: Timon möchte den Punkt "Offenheit des Zugangs zu Bildung und Wissenschaft" wieder einfügen.
    • Wird angenommen.
  • Abstimmung über die Reso
    • Mehrheit:0:wenige. [1] Bei wenigen Enthaltungen einstimmig angenommen.

Aufräge an den FSR[Bearbeiten]

  • StadtRad Station am Ikum
  • Planet.mafiasi.de anpassen. Es gab beschwerden bezüglich der Ladezeiten, weil da so viele Photoblogs drin sind.
    • Das ist schon Work in Progress.

100 Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Regelmäßige Berichte aus den Gremien bitte an MafiA@ und/oder auf FSR Sitzungen
  • Der Versammlungsleiter schliesst die VV um 15:38h

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Format für Abstimmungen: Dafür:Dagegen:Enthaltung