Treffen der FSRe, 16.11.17

Aus Fachschaft_Informatik
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trivia[Bearbeiten]

  • Anwesende:
    • Inf: Svenja, Marcus, Nils, Louis
    • WiInf: Alexandru, Ben, Lynn
  • Beginn: 18:19
  • Ende: 20:14
  • Datum: 16.11.2017
  • Vorsitz: Louis
  • Protokoll: Louis
  • Ort: ct

TOPs[Bearbeiten]

  • Studienreform und StuKo
  • Winterseminar
  • Lehreevaluation
  • OE 2017 rekapitulieren
  • Parksituation IKUM
  • Ideen für die Theorie-Reform

Studienreform / StuKo[Bearbeiten]

Es steht im Rahmen einer Studienreform ein größerer Umbau an, der mindestens LA und Inf betrifft; aller Wahrscheinlichkeit nach allerdings alle Studiengänge (auch WiInf), zumindest im Bachelor, betreffen wird.

Es wird berichtet, dass für LA ein Gutachten vorliegt, nach welchem eine Reform bis zum 28.4.2018 nötig wäre; ansosnten würde die Akkreditierung auslaufen. Böse Zungen behaupten, dass nach einer Handreichung vom Referat 31 (Qualität und Recht) der Reformprozess dafür bereits abgeschlossen sein müsste, um alle Fristen einzuhalten.

Winterseminar[Bearbeiten]

Die Fachschaft Wirtschaftsinformatik hat einen monatlichen Stammtisch. Sie überlegen, den im Dezember durch das Winterseminar zu substituieren, insbesondere durch ein gemeinsames mit FSInf, damit es keine zwei studentische Seminare gibt (fanden alle anwesenden doof).

Das Winterseminar der FSInf ist angekündigt für den 15.12. Ben von den WiInfs und Nils aus dem Inf-WS-Planungsteam wollen in Kontakt bleiben; das erste Planungstreffen für das FSInf-WS ist am folgenden Donnerstag (25.11.) ab 20 Uhr im ct. Leider liegt dort der besagte WiInf-Stammtisch.

WiInf überlegt, ihren Kulturausschuss auf das Seminar anzusetzen. Bereitschaft zur finanziellen Beteiligung ist da.

Lehrevaluation[Bearbeiten]

IKON ist dieses Jahr dreigeteilt (Böhmann, Simon, Steinicke); der FSR Inf kümmert sich darum, dass alle drei Dozenten separat evaluiert werden (statt wie gewohnt eine Evaluation für das Modul).

Es gab früher mal eine studentische Fragebogen-AG, die sich um die Verwaltung der Fragebögen und die Durchführung der Evaluation gekümmert hat. Louis regt an, diese wiederzubeleben und somit mehr Kontrolle über die Evaluation zu bekommen und gleichzeitig das Studienbüro etwas zu entlasten. Demnächst folgt eine Mail für ein gemeinsames Treffen, eventuell mit Einbezug des Studienbüros und des Beauftragten für Studium und Lehre (noch: Steinicke).

Louis hat das EvaSys-System vorgeführt, welches von der Uni genutzt wird, um die Evaluation durchzuführen.

OE17[Bearbeiten]

Es gab wohl Schwierigkeiten. Eine Theorie war, das es zwischen den OE-(Tutoren-)Teams zu wenig Kontakt gibt. Der Wunsch nach mehr Kooperation besteht. Es folgen einige Überlegungen, um die Zusammenarbeit zu fördern. Schlussendlich wird das Thema an die OEn übergeben, da der FSR Inf nicht mit der OE Inf zusammenhängt.

Parksituation[Bearbeiten]

Es ist blöd, dass Studierende nicht mehr auf dem Gelände parken können. Letztendlich aber nicht weiter störend; insbesondere der Weg zu Haus G ist von da aus kürzer. Wichtig ist nur, dass man sich am Wochenende trotzdem beim Pförtner einträgt und einen gültigen Parkausweis hinter die Windschutzscheibe legt (das Formular kann beim FSR Inf abgeholt werden, falls es mal wieder in der MafiA-Mailflut verloren gegangen ist).

Theorie-Reform[Bearbeiten]

Die sog. Theorie-Gruppe macht sich stark für eine Restrukturierung der Theorie-Ausbildung.

Es gab von Marcus und Louis einige Ideen, die besprochen wurden; das Ergebnis wird in das am Folgetag stattfindende Treffen der Theorie-Taskforce der StuKo getragen. Ben nimmt auch an dem Treffen teil, um die WiInf-Interessen zu vertreten.

Das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) spricht sich gegen eine Erhöhung der Pflicht-Theorie aus, da wichtigere Bereiche auch nicht so stark im Pflicht-Bereich vertreten sind.