KunterBuntesSeminar/ChecklisteSeminar

Aus Fachschaft_Informatik
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite soll Hilfe bei der Vorbereitung auf ein KunterBuntesSeminar geben, sowie den Ablauf für den Vortragenden erläutern.

Checkliste für Referenten[Bearbeiten]

  • Abstract schreiben! Dies ist wichtig, damit die KBS-Orga Leute zu deinem Seminar locken kann. Denn wenn niemand weiß, was du vorhast, kommt auch keiner. Also so früh wie möglich eine gute Beschreibung deines Seminars einreichen (siehe #Wiki-Seite).
  • Ohne Raum kein Seminar. Deshalb sollte sich der Vortragende selbst darum kümmern, einen Raum zu finden. Irgendein Seminarraum ist immer frei, seid etwas früher da und lasst ihn euch aufschließen.
  • Das tollste am KBS sind neben den eigentlichen Inhalten die Kekse/Süßigkeiten, die die KBS-Orga bereitstellt. Der Referent darf zu seinem Vortrag die Vorratskiste durchstöbern und eine feste Anzahl Verpackungen mitnehmen - wieviele steht daneben. Funktioniert so ähnlich wie die Kasse des Vertrauens. Wer zu viel rausnimmt darf bei nachfolgenden KBS nicht mehr mitfuttern!

Die meisten dieser Aufgaben waren früher dem Host zugeteilt. Da es immer schwer war, Hosts zu finden, wurde dieser kurzerhand wegoptimiert. Wenn du dir bei deinem nächsten Seminar den Stress nehmen lassen willst, such dir einen eigenen Host. Der kann dann Kekse holen und sich mit einer Krawatte vor die Leute stellen und deinen Vortrag ankündigen. Phänomenal!

Wiki-Seite[Bearbeiten]

Jeder Termin vom KunterBuntenSeminar hat seine eigene Themenseite im Wiki. Zweck der Themenseite ist es den Seminartermin anzukündigen und die Inhalte auch nach dem Seminar verfügbar aufbereitet zu haben. Die Themenseite wird von dem Referenten selbst mit Inhalt gefüllt. Eine Woche vor dem Seminartermin sollte mindestens das Abstract ausgefüllt sein. Benutze bitte für die ersten Zeile eines der Makros von dieser Seite.

Das Abstract hat zwei Existenzberechtigungen und ist sehr wichtig. Erstens wird im Abstract über den Inhalt des Seminartermins informiert und zweitens wird der Text des Abstracts in der Ankündigungs-E-Mail für das Seminar, eine Woche vor dem dem Termin, verwendet.

Das Abstract sollte kurz die wesentlichen Inhalte des Seminars benennen. Weiter sollten benötigte Materialien, Art des Seminars (Vortrag, Workshop, Diskussion), sowie eventuelle erforderliche Vorkenntnisse genannt werden. Eine gute Orientierung bieten Abstracts zu vergangenen KunterBuntenSeminare und auch das KVV.

Workshop, Vortrag oder Diskussion[Bearbeiten]

Ein KunterBuntesSeminar kann vielfaeltig ausgestaltet werden. Der Referent hat prinzipiell 2 Stunden Zeit, die er mit Inhalt füllen kann. Es können Workshops angeboten werden, in denen den Teilnehmern interessante Themen nahe gebracht werden, bei denen die Teilnehmer die ersten Schritte gleich selbst ausprobieren. Es können klassische Vorträge gehalten werden, bei denen die Teilnehmer zuhören. Aber es kann auch eine Diskussion stattfinden.

Es wird empfohlen das Seminar interaktiv zu gestalten. Wenn die Form des klassischen Seminars gewählt wurde ist es schön, wenn der Referent Zwischenfragen zulässt.

Generell sollte ein Seminar immer mit einem Feedback enden. Feedback ist für den Referenten wichtig. Des weiteren sollte der Referent am Ende seines Termins auf seine Themenseite verweisen.

Ablauf[Bearbeiten]

  1. Am Anfang des Semesters wird auf dem KBS-Gründungstreffen ein Terminplan mit allen Seminaren erstellt.
  2. Die KBS-Orga teilt den Referenten ihre Termine mit und veröffentlicht den Plan in der Wiki.
  3. Zum jeweiligen Termin muss der Referent sein Seminar vorbereitet haben (s. unten)

Vorbereitung auf eine Präsentation[Bearbeiten]

Der Referent sollte vor seinem Vortrag sicherstellen, dass er mit der Technik im Seminarraum zurechtkommt. Dies beinhaltet ein paar Punkte:

Laptop
  • wenn sich der Referent rechtzeitig darum kümmert, kann er ein Vortragsnotebook bei Günther Schättinger (D-111) ausleihen.
  • es gibt im Vortragsraum nur einen VGA-Anschluss vom Beamer
    • es muss sich um ein Adapterkabel gekümmert werden, falls der Laptop nur einen DVI-Ausgang hat. Evtl. im Operating.
Projektor
  • es steht ein festinstallierter Projektor zur Verfügung
    • ein weiterer kann mit Absprache der Orga organisiert werden.
  • Darstellung des Monitorinhalts auf dem Projektor sollte vorher getestet werden
    • unter Linux hilft Xrandr
  • Vortragsfolien, Programmcode, Terminalausgaben, etc. sollten lesbar sein.
    • vorher testen wie die Schriftgrösse im Terminal angepasst werden kann
    • vorher testen welche Farben lesbar sind

Vorbereitung Lightning-Talk[Bearbeiten]

Fuer einen Lightning-Talk treffen viele der obigen Punkte ebenfalls zu. Wichtig hierbei ist, dass dem Referenten nur 5 Minuten zur Verfügung stehen. Es wird mitten im Satz/Wort abgebrochen, wenn die Zeit vorrüber ist. Also: Fass dich kurz.

Materialien
  • Folien, Videos, etc. Also alles was auf einem Projektor präsentiert werden soll muss spätestens eine Woche vor der Session dem Orga-Team/Host gegeben werden.
    • Es wird ein Laptop für die Präsentation aller Lightning-Talks von der Orga verwendet auf dem alle Talks gehostet werden.

Nachbereitung des Seminars[Bearbeiten]

Nach dem KunterBuntenSeminar pflegt der Referent seine Themenseite im Wiki. Die Folien/Materialien werden auf der Themenseite plaziert, damit sie auch nach dem Seminar verfügbar sind. Weiterführende Weblinks gehören ebenso auf die Themenseite, damit Interessierte sich über das Seminar hinaus informieren koennen. Der Referent sollte darüber hinaus noch zu den tatsächlichen Inhalten, die im Seminar behandelt wurden, etwas schreiben.